Home » Archive

Artikel mit Tag: Fedora 19

[3 Jul 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Anfängerfreundlicheres Fedora 19: Korora 19 ist ausgegeben

Seit gestern gibt es Fedora 19 „Schrödinger’s Cat“ in der finalen Ausgabe. Darauf basiert Korora 19 „Bruce“. Wie auch Fedora 19 bringt Korora 19 GNOME 3.8 oder KDE Plasma Workspaces 4.10 mit sich. Korora zeichnet sich durch die Extras aus, die das Betriebssystem-Leben deutlich angenehmer machen. Es sind zum Beispiel Repositories von Drittanbietern an Bord (Chrome, RPMFusion, VirtualBox). Weiterhin gibt es komplette Multimedia-Unterstützung – inklusive Adobe-Flash-Plugins. Mittels Jockey-Geräte-Manager kannst Du recht einfach die proprietären Treiber von AMD und NVIDIA einspielen. […]

[20 Apr 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 19 Alpha kommt nächste Woche

Die Entwickler mussten Fedora 19 wegen Problemen bezüglich UEFI eine Woche verschieben. Man war auf einen so genannten Blocker-Bug gestoßen, der zuerst aus der Welt geschaffen werden musste. Dies ist nun offenbar geschehen. In einem weiteren Go/No-Go Meeting der verantwortlichen Entwickler hat man grünes Licht für die Alpha-Ausgabe gegeben. Fedora 19 Alpha soll am Dienstag, den 23. April 2013 das Licht der Welt erblicken. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.Du […]

[15 Feb 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora nimmt Apache OpenOffice auf

Vor kurzer Zeit wurde ein Antrag gestellt, Apache OpenOffice in das Repository von Fedora 19 „Schrödinger’s Cat“ aufzunehmen. Man hat das nun ausdiskutiert und für Gut befunden. Das Ganze ist aber an die Voraussetzung geknüpft, dass bestehenden Konflikte zwischen LibreOffice und OpenOffice aus der Welt geschafft werden. Interessant ist das deswegen, da Fedora oftmals eine Vorreiter-Rolle in solchen Änderungen einnimmt. Somit könnte es durchaus sein, dass andere Distributionen folgen und der Anwender künftig zwischen Apache OpenOffice und LibreOffice entscheiden kann […]

[1 Feb 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 19: MariaDB wird MySQL ersetzen

Er haben die openSUSE- und Fedora-Entwickler laut über eine Umstellung von MySQL auf MariaDB laut nachgedacht. Dabei waren die Fedora-Entwickler wesentlich weniger zimperlich als die Kollegen von openSUSE. Während man bei openSUSE den Umstieg mit eher diplomatischen Worten verkündete, posaunten die Fedora-Entwickler unverblümt heraus, was ihnen an MySQL nicht mehr passt. Oracle entwickle hinter verschlossenen Türen und es gibt nur noch wenige Informationen zu Sicherheitslücken waren Steine des Anstoßes. Nun ist es aber so, dass MariaDB 100 Prozent kompatibel zu […]

[29 Nov 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 19 „Schrödinger’s Cat“ vermutlich im Mai 2013

Fedora 18 „Spherical Cow“ Beta wurde nach massiver Verspätung vor wenigen Tagen veröffentlicht. Die finale Ausgabe soll im Januar 2013 erscheinen. Nun hat man im Ticket #966 einen vorläufigen Ausgabeplan für Fedora 19 zur Verfügung gestellt. Ende Februar will man Fedora 19 von Rawhide auskoppeln. Am 19. März soll es dann eine öffentliche Alpha-Version geben. Am 23. April möchten die Entwickler eine Beta-Version inklusive GNOME 3.8 zur Verfügung stellen. Die finale Ausgabe ist dann für den 21.05.2013 geplant. Dich interessieren Kryptowährungen? […]

[16 Nov 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Codename für Fedora 19 wurde festgelegt

Wegen anhaltender Probleme, wurde Fedora 18 bekanntlich auf das Jahr 2013 verschoben. Diese Ausgabe wird unter dem Namen Spherical Cow veröffentlicht. Nun hat man einen Spitznamen für den Nachfolger gefunden. Nach einer öffentlichen Wahl fielen die meisten Stimmen auf Schrödinger’s Cat. Mit 1876 Stimmen konnte die Katze Higgs Boson (1620 Stimmen) auf den zweiten Platz verdrängen. Dritter wurde Tiddalik mit 1012 Stimmen. Schrödinger’s Cat war auch mein Favorit, obwohl ich Loch Ness Monster auch nicht schlechte gefunden hätte :). Das […]

[9 Nov 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 19 könnte ein Loch Ness Monster oder Schrödinger’s Cat werden

Nun ist es wieder an der Zeit, Fedora einen bizarren Namen zu geben. Anwender konnten Vorschläge einreichen und nun wurde eine Vorauswahl getroffen. Nun ist der Gang an die Wahlurne dran und man darf gespannt sein, was auf Beefy Miracle und Spherical Cow folgt. Zur Auswahl stehen: Cubical Calf Higgs Boson Loch Ness Monster Martian Blueberries Newtonian Dynamics Parabolic Potassium Schrödinger’s Cat Tiddalik Weitere Informationen zur Namensgebung und der entsprechenden Wahl gibt es im Fedora-Wiki. Mein Favorit ist Loch Ness Monster […]

[16 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 18 noch mal eine Woche verschoben

In der Fedora-Mailingliste wurde eine weitere Verspätung von Fedora 18 „Spherical Cow“ angekündigt. FESCO, die Fedora QA und der Programm-manager haben sich entschlossen, den Änderungs-Termin für Fedora 18 Beta um eine Woche nach hinten zu verschieben. Grund seien unfertige und derzeit nicht testbare Funktionen, die man mit der Beta-Version ausgeben möchte. Daraus resultierend verschieben sich alle Meilensteine um eine Woche nach hinten. Heißt im Klartext, dass Fedora 18 nun am 4. Dezember statt dem ursprünglich geplanten 6. November das Tageslicht […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet