Linux Kernel 4.6 ist veröffentlicht – Unterstützt USB 3.1 (10 Gbps)

16 Mai 2016 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Linus Torvalds hat wie geplant Linux Kernel 4.6 als finale Version zur Verfügung gestellt. Wie üblich lassen sich die neuen Funktionen und Verbesserungen bei kernelnewbies.org auf Englisch nachlesen. Das Kapitel 1 beschäftigt sich dabei immer mit den prominentesten Funktionen.

Linux Kernel 4.6 mit Unterstützung für USB 3.1

Eine recht nützliche Neuerung ist die Unterstützung für USB 3.1 SuperSpeedPlus, womit Übertragungsgeschwindigkeiten von 10 Gbps möglich sind, wenn der Massenspeicher an einen geeigneten xHCI Host angeschlossen ist.

Die Zuverlässigkeit des OOM (Out Of Memory) Task Killers wurde verbessert

Der OOM Task Killer versucht Tasks abzustellen, um somit Speicher freizugeben.

Bisher hat der OOM Killer versucht einen einzelnen Task zu killen und darauf gehofft, dass die Terminierung in einer akzeptablen Zeit vor sich geht. Praktisch gesehen war es aber so, dass viele Tasks sich weniger schnell verabschiedeten als das vorgesehen war.

Der überarbeitete OOM Killer bringt einen neuen Kernel Thread, der sich oom_reaper nennt. Im Endeffekt wird der Speicher vom OOM-Opfer präventiv freigegeben, weil die Software davon ausgeht, dass der entsprechende Task den Speicher sowieso nicht mehr benötigt. Somit kann der entsprechende Speicher auch bei einer längeren Wartezeit nicht blockiert werden.

Unterstützung für das verteilte Dateisystem OrangeFS und Intel Memory Protection Keys

OrangeFS ist ein skalierbares Storage-System. Das Dateisystem ist für den Einsatz bei HPC, Big Data, Streaming Video und so weiter gedacht. Für den Desktop-Anwender ist das eher weniger interessant.

Ebenso ist Unterstützung für eine kommende Funktion in Intel-CPUs vorhanden, die sich Protection Keys nennt. Zu diesem Thema gibt es einen interessanten Artikel bei lwn.net.

Support für viele neue ARM SoCs

Freunde der kleinen Rechner dürfen sich freuen, dass es Unterstützung für diverse neue ARM SoCs gibt. In der Mailing-Liste ist von 13 neuen SoC-Plattformen die Rede und die Zahl sei doch relativ hoch. Es werden angegeben: artpec6, keystone-k2g, mt7623, a83t, imx6qp, alpine-v2, armada-37xx,
armada-7xxx/8xxx, meson-gxbb, msm8996, uniphier-ph1, juno-r2 und vulcan.

Die meisten davon sind SoCs, die zu anderen SoC-Familien gehören. Einige seien aber komplett neu.

Download Linux Kernel 4.6

Wie immer gibt es den neuesten Kernel bei kernel.org. Es wird noch etwas dauern, bis Distributionen diesen Kernel anbieten. Die offizielle Ankündigung kannst Du hier nachlesen.

Linux Kernel 4.6 ist ausgegeben

Linux Kernel 4.6 ist ausgegeben

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Linux Kernel 4.6 ist veröffentlicht – Unterstützt USB 3.1 (10 Gbps)”

  1. […] Linux Kernel 4.6 ist veröffentlicht ? Unterstützt USB 3.1 (10 Gbps) […]

Antworten