digiKam 4.14 ist die letzte Version der 4.x-Reihe

20 Oktober 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich habe gerade eben das Upgrade für digiKam 4.14 bekommen. Laut offizieller Ankündigung ist das die letzte Version der 4.x-Reihe.

digiKam 4.14 mit Bugfixes

Die Entwickler konnten bei digiKam 4.14 insgesamt 20 Bugs ausbessern. Ich verwalte alle meine Fotos mit digiKam – derzeit unter Kubuntu 14.04 LTS. Für mich ist es das ideale Tool, weil ich Bilder schnell wieder finde, sollte ich danach suchen. Das setzt natürlich voraus, dass man alle seine Bilder entsprechend mit Schlagworten (neudeutsch Tags) versieht.

digiKam 4.14

digiKam 4.14

Ab sofort möchte man sich nicht mehr weiter um 4.x kümmern, sondern sich voll und ganz auf Version 5 konzentrieren. Geplant ist digiKam 5 im Frühjahr 2016. Die nächste große Version wird dann Qt5 und KF5 unterstützen. Eine erste Beta-Variante soll sehr bald zur Verfügung stehen.

digiKam 4.14 unterstützt OpenCV 3.x für Gesichtserkennung und andere Tools, die auf dem OpenCV-Algorithmus basieren. Das Verhalten der Symbole wurde ebenfalls verbessert. Sie passen sich nun der Größe der Vorschaubilder (neudeutsch Thumbnails) an.

digiKam 4.14 installieren

Man kann sich digiKam 4.14 von einem der Spiegelserver herunterladen – zumindest den Quellcode. Wer wie ich ein Ubuntu-Derivat verwendet, der kann ein PPA nutzen.
Wer das Kubuntu Backports PPA aktiviert hat, nimmt dieses PPA:

  • sudo add-apt-repository ppa:philip5/kubuntu-backports

Wer mit dem Standard unterwegs ist:

  • sudo add-apt-repository ppa:philip5/extra

Danach folgt das übliche:

  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get install digikam

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten