Vivaldi Snapshot 1.0.111.2 mit experimenteller Unterstützung für Windows 64-Bit

24 Februar 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Bereits seit der letzten Version können 32-Bit-Linux-Anwender den Browser Vivaldi nutzen. Ab sofort gibt es auch experimentelle Unterstützung für Windows 64-Bit.

 Vivaldi 1.0.111.2

Die Entwickler weisen darauf hin, dass bei der 64-Bit-Version für Windows nicht alle Plugins funktionieren, da man logischerweise die 64-Bit-Version des Plugins selbst benötigt.

Ebenso gibt es Unterstützung für acht neue Sprachen, die bei mir allerdings alle etwas eingerostet sind – vor allen Dingen Gälisch. Ich warte immer noch auf den Support für Bayrisch.

Man hat weiterhin an der Bookmark-Leiste gearbeitet. Über die Einstellungen kann man sich nun entscheiden, ob man nur die Namen und keine Favicons anzeigen lassen möchte. Passen Lesezeichen nicht in die Bookmark-Leiste, werden Sie in einem Drop-Down-Menü dargestellt.

Die Funktion Rewind hat nicht wie gewünscht funktioniert. Deswegen haben die Entwickler an dieser Stelle noch einmal nachgebessert. Detaillierte Informationen zu den Neuerungen und Änderungen findest Du im Changelog.

Download

Wer Vivaldi unter Linux bereits installiert hat, bekommt die neueste Version über den Paket-Manager angeboten – zumindest ist das bei mir unter Linux Mint 17.1 so.

Vivaldi 1.0.111.2 Update

Vivaldi 1.0.111.2 Update

Ansonsten gibt es die neuesten Pakete hier:

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten