Ubuntu: Automatisches TRIM für SSDs (Solid-State Disks) geplant

20 November 2013 5 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

fstrim Teaser 150x150Während des ersten Tags des UDS (Ubuntu Developer Summit) haben Entwickler vorgeschlagen, SSD-Geräte künftig mit einem Auto-TRIM zu bändigen.

Linux (der Kernel) unterstützt das „Trimmen“ von SSD-Massenspeichern schon eine geraume Zeit (seit 2.6.33) für Dateisysteme wie Btrfs, ext4 und XFS. Ich mache das auf meinem Samsung Ultra 5 auch, allerdings mithilfe eines Cronjobs.

TRIM ist wichtig, um die SSD schön schnell zu halten. So wie es aussieht, wird man für Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ diese Funktion automatisieren. Das gilt sowohl für Desktops, als auch mobile Geräte (Ubuntu Touch).

Allerdings will man discard auf Dateisystem-Ebene nicht aktivieren, weil es Löschvorgänge verlangsamen kann. Stattdessen will man fstrim in regelmäßigen Abständen per Cronjob laufen lassen – so wie ich das eben auch schon mache.

Diese und weitere Informationen gibt es auf dieser vUDS-Seite und der nachfolgenden Aufzeichnung des entsprechenden Hangouts.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

5 Kommentare zu “Ubuntu: Automatisches TRIM für SSDs (Solid-State Disks) geplant”

  1. Alexander sagt:

    D.h. also jeder 0815-Nutzer, der nicht manuell seine SSD trimmt, hat Performance-Nachteile??
    Trimmen ist nichts, womit sich ein normaler Anwender herumschlagen müssen sollte. Warum hat man das also nicht schon viel früher so gemacht?

    • jdo sagt:

      Beim Schreib-Zugriffen ist das nach einer gewissen Zeit sehr wahrscheinlich der Fall, ja.

      • Alexander sagt:

        Warum standardmäßig überhaupt nicht getrimmt wird, wird mir wohl ein Rätsel bleiben. Denn schließlich ein Cronjob alle Pi-Tage wäre zwar nicht "optimal", würde langfristig aber trotzdem seinen Job erledigen.

        Aber wenigstens baut man es in die nächste LTS-Version ein. Dann funktioniert Trim genauso lautlos wie es meiner Meinung nach es schon heute tun sollte.

        • jdo sagt:

          Mein Cronjob wird alle 30 Minuten ausgeführt - aber fstrim nur ein Mal pro Tag. Ich prüfe das über einen Zeitstempel (Datum), den ich mir schreiben lasse. Mit Anacron, falls vorhanden, geht es natürlich auch.

  2. bla sagt:

    Wow ein NEUs KILLER-feature. "Entwicklungzeit" dafuer 10 minuten. Ich lach mich tot.

Antworten