Upgrade auf Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ (Beta) durchgeführt

8 Oktober 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Kubuntu Logo 150x150Das Upgrade von Kubuntu 13.04 auf 13.10 (Beta) verlief erstaunlich unspektakulär. Es ist zwar nicht vollautomatisch durchgelaufen und es wurden ja auch Fragen aus Sicht des Systems prophezeit, aber die hielten sich in Grenzen. Es handelt sich um ein reines Desktop-System ohne jegliche Server-Dienste und so weiter. Von daher fragte mich Kubuntu 13.10 nur, ob ich veraltete Pakete entfernen möchte.

Danach hat das Betriebssystem aufgeräumt, sich neu gestartet und das war es dann auch schon. Worüber ich auch ziemlich froh bin, da der Abend gestern etwas ausartete und ich heute nicht wirklich Herr meiner Sinne bin …

Kubuntu 13.10: Aufräumen

Kubuntu 13.10: Aufräumen

Ansonsten hätte jemand auch heimlich ein Upgrade einspielen können und ich würde bisher keinen Unterschied merken – liegt wohl auch daran, dass ich unter Kubuntu 13.04 schon KDE 4.11 verwendet habe. SOmit hat sich an der Basis eigentlich nur der Kernel geändert und der ist nun 3.11.

Kubuntu 13.10: Kernel 3.11

Kubuntu 13.10: Kernel 3.11

So, nachdem das alles sehr schmerzfrei funktioniert hat, kann ich mich nun meinen eigenen Leiden widmen und schwören, nie wieder Alkohol zu trinken …

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten