GNOME 3.10 ist veröffentlicht

26 September 2013 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

GNOME Logo 150x150GNOME 3.10 ist offiziell veröffentlicht und eigentlich muss gar nicht viel weiter dazu sagen. Es gibt deutsche Veröffentlichungs-Hinweise, die sehr detailliert ausgeführt sind – inklusive Screenshots und so weiter und so fort.

GNOME 3.10 erscheint sechs Monate nach Ausgabe 3.8 und enthält beeindruckende 34786 Änderungen von rund 985 Mitwirkenden. GNOME 3.10 bringt außerdem experimentelle Unterstützung für Wayland mit sich,

Einen weiteren Blick sind allerdings die neu hinzugekommenen Applikationen. Ich finde nämlich, dass das Interessanteste ganz unten auf dieser Seite steht – zumindest wenn man etwas mit Virtualisierung am Hut hat. Ein Kollege nannte das früher immer „Gummizelle für wild gewordene Betriebssysteme“, weil er da NT 4 wegen Lotus Notes eingesperrt hatte – ja wir mussten das benutzen – ist lange her :).

Boxen bringt viele Verbesserungen bezüglich der Benutzeroberfläche und kann ab sofort Dateisystem-Abbilder importieren:

  • QEMU (.cow, .qcow und .qcow2)
  • reine Datenträger-Abbilder (.img)
  • VirtualBox 1.1 (.vdi)
  • VMware 3 und 4 (.vmdk)
  • VirtualPC (.vpc)
  • Linux Compressed Loop images (.cloop)

Weiterhin kann man in Boxen Dateien mittels Drag&Drop zwischen Rechner und virtueller Maschine tauschen. Wenn Du über die Express-Installation eine virtuelle Maschine erstellt hast, funktioniert das automatisch. Virtuelle Maschinen, die nicht so erstellt wurde oder älter sind brauchen einen neuen spice-vdagent. Wer Windows in die virtuelle Gummizelle sperren möchte, braucht die spice-guest-tools.

Ansonsten wie gesagt einfach die Veröffentlichungs-Hinweise aufsuchen – das steht alles drin …

GNOME Musik: Technologievorschau zur künftigen Musik-Software (Quelle: gnome.org)

GNOME Musik: Technologievorschau zur künftigen Musik-Software (Quelle: gnome.org)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “GNOME 3.10 ist veröffentlicht”

  1. schimy sagt:

    Schönen guten Abend,

    ich hab mir heute Ubuntu-Gnome-13.10 gegönnt ... jetzt frage ich mich, wie ich denn in den Genuß der von dir so schön beschriebenen Applikationen komme (Musik, Karten, Software, etc)?
    ... hab' gerade keinen Plan ... hast'e 'nen Tipp für mich?
    btw. hab Gnome aus der von dir in dem Artikel über Ubuntu 13.10 angegeben PPA auf 3.10 geupdatet

    Grüße aus Kölle,
    Schimy

    • jdo sagt:

      Ich bin mir nicht 100 Prozent sicher, weil ich es nicht ausprobiert habe. Es gibt noch ein anderes PPA für GNOME, sozusagen ein Test-PPA für GNOME Next -> GNOME Staging. Vielleicht geht es damit - aber wie gesagt, keine Garantie. Die Entwickler schreiben selbst, dass es sich um instabile Software handelt. Am besten in einer VM ausprobieren und vorher einen Snapshot machen.

      Viele Grüße,
      Jürgen

Antworten