Tipp: Zertifizierte Linux-Distributionen auf Windows-8-Rechner starten

28 Dezember 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Windows 8 UEFI Secure Boot kein Linux 150x150Matthew Garret hat eine Liste mit Linux-Distributionen ausgegeben, die sich mit UEFI Secure Boot einsetzen lassen. In einem weitere Blog-Eintrag erklärt er, wie man diese Distributionen auf Rechnern mit aktiviertem Windows 8 Fastboot zum Laufen bekommt. Einige Leute hätten sich gemeldet, dass die Linux-Distribution nicht erkannt wird.

Das Problem liegt bei Rechnern, die Windows 8 Fastboot aktiviert haben. Hier könnte die Tastatur erst nach dem Start des Betriebssystems initialisiert werden. Folgende Vorgehensweise sei dann angebracht:

  • Das Installations-Medium in den Rechner stecken
  • Warten, bis Windows 8 gestartet ist.
  • Die Hochstelltaste / Shift gedrückt halten und auf das Power-Symbol drücken und Neustart anklicken.
  • Wenn das Menü erscheint, „Ein Gerät benutzen“ auswählen und dann auf das Installations-Medium klicken.
  • Wenn es mehr als eines dieser Geräte gibt, dann sollte man das mit „UEFI“ am Anfang wählen. Das System würde sich nun neu starten und das ausgewählte Installations-Medium benutzen.

Vielleicht hilft das ja jemandem, der zu Weihnachten einen neuen Rechner bekommen hat. Alternativ kann man UEFI Secure Boot bei diversen Rechnern auch einfach deaktivieren.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten