Versprechen gehalten: 50 Euro für Ubuntuusers.de

3 Januar 2012 15 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Nachdem ich ja gesagt hatte, dass ich 25 Prozent der Werbeeinnahmen aus dem Dezember an die Betreiber von Ubuntuusers.de spenden werde, habe ich nun eine Abrechnung gemacht. Ein bisschen aufgerundet sind es 50 Euro geworden.

Das klingt zwar nicht viel – ich bin aber auch nur ein recht kleiner Blog. Das Geld wurde gerade eben überwiesen und ich hoffe damit ein bisschen zur Philosophie des ubuntu Deutschland e. V. beitragen zu können: die freie Bildung und der freie Zugang zum Wissen.

Auf dass es ein gutes Jahr 2012 für Linux wird!



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

15 Kommentare zu “Versprechen gehalten: 50 Euro für Ubuntuusers.de”

  1. stfischr sagt:

    Ich kaufe ein s für die Überschrift. ;)

    Achso wollte noch sagen, dass ich das super finde und deinen Blog gerne lese.

  2. Helfer sagt:

    Gleich mal den Werbeblocker für die Seite deaktiviert :) Guten Seiten hilft man doch gerne.. und 50€ klingt doch schon nach ner Menge (für mich)

  3. k1l sagt:

    Top, dass du dein Versprechen hältst!

    Finde deinen Blog eine Bereicherung für den Planeten, da er auch über den Tellerrand hinausgeht.

  4. noqqe sagt:

    Jop. Kann mich den Meinungen nur anschliessen. Sehr nett von dir :)

    Als kleinen Blog wuerd ich das aber bei dir nicht mehr bezeichnen, bei dem Arbeitspensum das du hier (allem Anschein nach :) ) reinsteckst ;)

    Nette Sache!

    • jdo sagt:

      noch ist er klein, aber vielleicht wird er mit Fleiß ja mal groß :) ... meine persönliche Riester-Rente ohne Riester damit zu erreichen wäre schön *hihi*

  5. tux sagt:

    Die Philosophie von Ubuntu: Linux verhunzen, sich an fremden Ideen bereichern, nur widerwillig etwas zurückgeben, ...

    Und das unterstützst du auch noch? Pfui.

    • stfischr sagt:

      Hehe, du bist ja lustig.

    • jdo sagt:

      Wer lesen kann ist im Vorteil, heißt es immer. Ubuntuusers.de ist ein Verein, der tonnenweise freies Wissen, Anleitungen und so weiter zur Verfügung stellt. Dieses Wissen lässt sich oft auch 1:1 auf andere Distributionen übertragen, weil es sich um Linux-Grundwissen handelt.

      Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen ...

  6. flub sagt:

    Wird das nun so fest eingeführt?

    Oder einfach 5, 10% jeden Monat und die User können jeweils Anfangs oder Ende Monat darüber abstimmen an welche Technik-Organisation/Webseite (KDE,Gnome,usw.) das Geld geht?

    Das fänd ich nett ;D

    • jdo sagt:

      Ich plane in der Tat mehr solche Aktionen. Muss mir da aber noch einen Schlachtplan zurechtlegen. Was zum Beispiel in der Überlegung ist, dass man einen (Schreib-)Wettbewerb für Schulen / Klassen macht, die Linux und Open-Source einsetzen. Ich bin mir aber noch nicht sicher, wie man das dann bewertet. Bei Abstimmungen wird immer gemogelt. Vielleicht ein Gremium aus Lesern hier, die dann über den Sieger abstimmen ... je früher man die Leute von unfreier Software wegbringt, desto besser. Von daher möchte ich eben eine Schule belohnen, die auf Open-Source setzt ...

      ich bin aber auch für andere Vorschläge offen :)

Antworten