Home » Archive

Artikel mit Tag: Sam Spilsbury

[24 Jul 2013 | Kommentare deaktiviert für XBMC komplett auf Mir Display Server portiert | Autor: Jürgen (jdo) ]
XBMC komplett auf Mir Display Server portiert

Das Multimedia-Center XBMC wurde portiert und lässt sich nun direkt mittels Mir Display Server betreiben. Treibende Kraft dahinter war Sam Spilsbury. Der frühere Canonical-Angestellte und Compiz-Entwickler hat an dem Projekt als Teil des Google Summer of Code gearbeitet. Der Code wurde aufgeräumt und Spilsbury hatte XBMC zunächst auf Wayland am Laufen gehabt. Danach war Mir Display Server an der Reihe. Laut eigenen Angaben hat sich der Aufwand in Grenzen gehalten. Der Port auf Mir Display Server habe ihn ungefähr so […]

[17 Jul 2013 | Kommentare deaktiviert für XBMC läuft auf Wayland / Weston | Autor: Jürgen (jdo) ]
XBMC läuft auf Wayland / Weston

Sam Spilsbury ist dafür bekannt, bei Canonical Compiz-Hacker gewesen zu sein. Anfang Februar 2013 hat er bereits eine Proof of Concept veröffentlicht, dass das XBMC Media Center auf Weston läuft. Erschreibt in seinem Blog, dass es sich damals um einen Hack gehandelt hat. Dieser benutzte Waylands Unterstützung für SDL und er hat ein wenig an XBMC geschraubt. XBMC will allerdings weg von SDL und das Window-System direkt ansteuern. Somit musste smspillaz seinen Hack komplett umschreiben. Im Rahmen des Google Summer […]

[10 Mrz 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kommentar: Der falsch verstandene Aufstand der Ubuntu-Community

Mir deucht einige Leute interpretieren den „Aufstand“ der Ubuntu-Community und die Kommentare der Entwickler in Richtung Canonical komplett falsch. Es geht in erster Linie nicht um „braucht es Mir“ oder „warum nicht Wayland“ oder „warum müssen die ihre eigene Suppe kochen“. Canonical kann mit Ubuntu machen, was sie wollen – sie zahlen ja auch dafür. Fragmentierung ist einerseits nicht gut, aber das ist halt so in der Open-Source-Welt. Wenn einem etwas nicht passt, erstellt er einen Fork und macht sein […]

[9 Mrz 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Top-Compiz-Entwickler hat keine Lust mehr, Code für Canonical beizusteuern – Ubuntu sei Zeitverschwendung

Wenn eine Lawine mal im Rollen ist … Hier hat ein weiteres Community-Mitglied seine Sorge über die Zukunft von Ubuntu zum Ausdruck gebracht. Im gehe es weniger um die Spannungen und um die kürzlich vom Stapel gelassene Software. Allerdings sieht er seine Arbeit mehr als Zeitverschwendung. Er fragt sich, ob seine Arbeit immer noch etwas wert ist, weil es nichts mit einem Smartphone oder einem Display-Server zu tun hat. Weiterhin würde seine Arbeit nicht zum Profit von Canonical beitragen. Er […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet