Home » Archive

Artikel mit Tag: Paketmanager

[14 Dez 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Alea iacta est: SolusOS 2 wird PiSi als Paketmanagement bekommen

Es gab da so eine Umfrage, ob SolusOS 2 PiSi als Paketmanagement einsetzen soll oder nicht. Nun hat Ikey Doherty diese Umfrage abblasen müssen. Der Grund dafür ist unlauterer Wettbewerb. Es sei einfach zu auffällig gewesen, dass sehr viele Stimmen in sehr kurzer Zeit mit der Begründung „NO“ aufgelaufen sind. Offensichtlich halten einige nichts von „Fair Play“. Vor dem Stimmen-Sturm habe die Auszählung 78 zu 22 Prozent für PiSi gelegen. Nach den betrügerischen Machenschaften war PiSi immer noch mit 72 […]

[10 Dez 2012 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Öffentliche Abstimmung: SolusOS 2 mit PiSi-Paketmanager – Yay oder Nay

Für SolusOS gibt es den Plan, das Debian Wheezy-Repository in PiSi umzuwandeln. Also dieser Paket-Manager würde dann anstelle von apt/dpkg eingesetzt werden. Nun will man anscheinend nicht einfach über die Köpfe der Community wegbestimmen, sondern hat eine Umfrage gestartet. Am 16- Dezember will man das Ergebnis offenlegen. Wer mit abstimmen möchte, kann das hier tun. Die Syntax, um neue Pakete zu installieren sind für PiSi sehr ähnlich zu den bekannten Paket-Managern (sudo pisi install). Allerdings sagt man PiSi nach, dass […]

[4 Dez 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Debian unstable: siduction 12.2.0 RC2 „Riders on the Storm“ – auch mit Razor-qt-Desktop

Ab sofort dürfen sich siduction- oder Debian-Sid-Fans über einen zweiten Release-Kandidaten von siduction 2012.2.0 freuen. Die Entwickler liefern das Linux-Betriebssystem in vier verschiedenen Varianten bezüglich der Desktop-Umgeung aus: KDE SC, Xfce, LXDE und Rqzor-qt. Diese gibt es jeweils als 32- oder 64-Bit-Version. Die ausgegebenen Abbilder sind laut eigener Aussage Schnappschüsse von debian unstable – in diesem Fall von 2012-12-02. Die Pakete werden mit eigenen Paketen und Scripten veredelt. Zum Bespiel gibt es einen angepasste Version des Linux-Kernel 3.6-8 und Xserver 1.12.4-4 […]

[4 Dez 2012 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Paket-Manager Synaptic wurde auf GTK3 portiert

Bei Debian-Systemen oder -Abkömmlingen ist Synaptic ein beliebter Paket-Manager. Schlicht, aber mit jeder Menge nützlicher Funktionen ausgestattet – im Prinzip hat er alles was man braucht. Einzig die Kosmetik konnte man Synaptic bisher ankreiden. Die Software sah eben wie ein Relikt aus vergangenen Tagen aus und passte nicht so recht ins Bild von neueren Systemen. Mich persönlich stört so etwas weniger, weil Programme wie Synaptic müssen in erster Linie funktionieren. Oft ziehe ich Synaptic sogar den diversen Software-Centern vor – […]

[25 Jul 2012 | 8 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Slackware 14 Beta mit Xfce 4.10 und KDE 4.8.4

Patrick Volkerding hat eine erste Beta-Version von Slackware 14 zur Verfügung gestellt. Laut eigener Aussage sei man schon sehr Nahe an der Veröffentlichung einer finalen Version. Grund genug, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Der Linux-Dinosaurier bringt unter anderem Kernel 3.2.23 und Xfce 4.10 mit sich. Wenn Du das Installations-Medium startest, weist Dich Slackware darauf hin, dass vor einem Aufruf des Befehls setup eine Partition der Festplatten notwendig ist. ich habe dafür das auf der DVD enthaltene cfdisk verwendet. Also […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet