Der Codename für Debian 9 ist Stretch

27 April 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Vor wenigen Tagen ist Debian 8 Jessie erschienen. Eine erste Punktversion von Debian 8, also Debian 8.1, soll es in ungefähr einem Monat geben, so ist zumindest der Plan.

Debian 9 in der Planung

Nach der letzten Distribution ist vor der nächsten Distribution und nun können sich die Entwickler entsprechend Gedanken zu Debian 9.0 machen. Das Archiv ist nicht mehr länger eingefroren und die Entwickler können wieder Änderungen hochladen.

Es steht auch schon ein Codename für Debian 9 fest. Der Tradition nach wird das Linux-Betriebssystem immer nach einem Charakter aus dem Film Tpy Story benannt. Stretch stammt aus Toy Story 3 und ist ein violetter Tintenfisch oder Oktopus oder Krake.

Oktopoden mag ich, die sind unglaublich schlau und faszinierend. Auch immer ein gern gesehenes Objekt vor der Kamera und nicht auf dem Teller. Das erinnert mich auch an eine Riffsäuberung, die wir vor einigen Jahren durchgeführt haben. In einer Plastikflasche haben wir über Wasser einen kleinen Oktopus entdeckt. Der wollte nicht ums Verrecken aus seinem durchsichtigen Versteck. Somit blieb und nichts weiteres übrig, als die Plastikflasche wieder ins Meer zu stecken und zu einem späteren Zeitpunkt zu holen.

Stretch ist ebenfalls ein Oktopus und gleichzeitig der Codename von Debian 9

Stretch ist ebenfalls ein Oktopus und gleichzeitig der Codename von Debian 9

Kraken sind unglaubliche Tiere – denen könnte man stundenlang zusehen wie sie Farben und Formen ändern.

Oktopus

Oktopus

Gibt aber auch sehr giftige Vertreter, die allerdings nicht offensiv sind. Blaugeringelte Kraken gehören zu den giftigsten Lebewesen überhaupt.

Blaugeringelte Krake

Blaugeringelte Krake

Eigentlich hat es mit Debian 9 angefangen und nun bin ich in die Welt der Oktopoden abgedriftet. Das relevanten zum Linux-Betriebssystem kann man auch in der Mailing-Liste nachlesen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten