Aquaris E4.5 Ubuntu Edition – Smartphone von BQ bald Europa-weit verfügbar

7 Februar 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Das erste Smartphone mit Ubuntu als Betriebssystem kommt von BQ und nennt sich Aquaris E4.5. Es soll in den kommenden Tagen in ganz Europa verfügbar sein.

Aquaris E4.5 Ubuntu Edition

Das erste Ubuntu-Smartphone nennt sich genau genommen Aquaris E4.5 Ubuntu Edition. In den kommenden Tagen kann man sich ein Gerät via BQ.com bestellen. Der Preis sieht sehr attraktiv aus. Das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition ist mit 169,90 Euro angegeben.So wie ich es verstanden habe, wird es spezielle Verkaufstermine geben, die man Flash Sale nennt. Datum, Zeit und URL wird man hier ankündigen: @Ubuntu, @bqreaders (beides Twitter), sowie Ubuntu G+ und Ubuntu Facebook. Wer also an einem Aquaris E4.5 Ubuntu Edition interessiert ist, soll die Augen offen halten.

Nun bekommen wir also endlich mal Hardware von Ubuntu zu sehen. Also etwas handfestes mit Ubuntu als mobiles Betriebssystem. Darauf warten ja einige schon lange. Zusammen mit BQ und dem Aquaris E4.5 Ubuntu Edition wird das also nun tatsächlich Realität. Meine Einkaufliste für den nächsten Europa-Besuch wird länger und länger … 🙂

Das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition bringt einen 4.5″-Bildschirm mit sich. Diese Größe taugt mir persönlich sehr, da ich nicht mit einer Kinoleinwand durch die Gegen rennen möchte. Die Bedienung des Smartphone funktioniert über so genannte Scopes. Damit lässt sich schnell auf Musik, soziale Medien, Web, Fotos und so weiter zugreifen.

BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition wird das erste Ubuntu-Smartphone - hier noch mit Android (Quelle: bq.com)

BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition wird das erste Ubuntu-Smartphone – hier noch mit Android (Quelle: bq.com)

Entwickler können also eigene Scopes erschaffen, die sich dann entsprechend integrieren lassen. Canonical und BQ haben laut eigenen Angaben mit diversen Partner zusammengearbeitet, damit es bereits interessante Inhalte für den Start des Aquaris E4.5 Ubuntu Edition gibt. Weitere Partner sollen in Kürze folgen.

Der CEO von BQ, Alberto Mendez, sagte, dass Ubuntu ein komplett andere Konzept in Sachen mobiles Betriebssystem darstelle. Man sei stolz, das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition seinen Kunden anbieten zu können.

Das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition bringt Dual-SIM mit sich und ist komplett entsperrt. Somit können es Anwender unabhängig von einem Mobilfunkbetreiber einsetzen. Mobilfunkanbieter wie 3 Sweden, amena.com in Spanien, giffgaff in Großbritannien und Portugal Telecom bieten SIM-Bundles für Käufer in diesen Ländern an.

Ansonsten kommt das Gerät mit acht GByte und ist schwarz. Die hintere Kamera ist acht Megapixel und vorne sind es fünf. Autofokus, Dual-Blitz und Full-HD-Videos (1080p) sind möglich. Das Herzstück ist ein MediaTek Quad Core Cortex A7 Prozessor mit bis zu 1.3 GHz und einem GByte RAM.

Die Hardware ist eher mittelmäßig. Man dürfte in diesem Fall wohl in erster Linie Entwickler und Technik-Interessierte ansprechen. Tatsächlich bekommt man für weniger Geld mindestens gleiche Ausstattung mit Android als Betriebssystem. Aber OK, irgendwo muss man mal anfangen und deswegen reden wir es nicht schon vor der Ausgabe schlecht. Wenigstens ist mal Hardware da – ist ja auch schon was.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten