Ubuntu One Music Store fliegt wieder aus Rhythmbox

16 April 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu One Files Logo 150x150Seitdem der Ubuntu One Music Store via Web zugängich ist, würden immer mehr Leute diesen Dienst nutzen und immer weniger den in Rhythmbox eingebetteten. Da der Store in Rhythmbox separat gepflegt werden müsse und dies nicht gerade wenig Aufwand sein, hat man sich entschlossen, den Store aus dem Musik-Player zu nehmen. Somit könne man sich komplett auf den Web Store konzentrieren und diese immer weiter verbessern.

Der Music Store wird aus Rhythmbox in Ubuntu 13.04 “Raring Ringtail” verschwinden. Durch ein Update nehmen die Entwickler diesen auch aus Ubuntu 12.04 LTS “Precise Pangolin” und Ubuntu 12.10 “Quantal Quetzal”. Ab diesem Zeitpunkt können Anwender Musik ausschließlich über https://one.ubuntu.com/music-store kaufen. Die erworbenen Lieder würden dann direkt in den eigenen Cloud-Speicher übertragen und über die Synchronisation auf den Computer übertragen. Darauf kann dann auch Rhythmbox zugreifen. Im Prinzip ändert sich also nur die Art des Einkaufs.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten