Wasteland 2: Obsidians Chris Avellone eventuell an Bord

31 März 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Wasteland 2 Teaser 150x150Die Neuigkeiten für Wasteland 2 werden immer besser. Erst hat man via Kickstarter die 1,5 Millionen-Marke geknackt. Dies ermöglicht native Versionen für Linux und Mac OS X. Nun bekommt Brian Fargo eventuell Unterstützung von Obsidian. Der Chef-Kreative, Chris Avellone, arbeitet möglicherweise am Spiel mit. Auf das „möglicherweise“ legt Brian Fargo besonderen Wert, weil dazu die Barriere von 2,1 Millionen US-Dollar durchbrochen werden muss. Das ist aber möglich. Derzeit liegt die Mittelbeschaffung bei 1,78 Millionen US-Dollar und es sind noch 17 Tage Zeit.

Wer sich jetzt fragt, wer Obsidian und Chris Avellone sind: Das sind die genialen Köpfe, die an Titeln wie Fallout 1 und 2, Icewind Dale und Planescape Torment gearbeitet haben, als Fargo noch bei Interplay war. Das Team wir immer besser, um ein fantastisches Rollenspiel herauszubringen.

Chris Avellone ist laut eigener Aussage ein großer Wasteland-Fan – das Spiel sei sogar eines seiner Allzeitfavoriten. Er habe auch an Fallout 2 und Fallout: New Vegas mitgearbeitet. And dem geistigen Vorgänger mitarbeiten zu drüfen, sei eine Ehre.

Die Programmierarbeit bleibe allerdings bei inXile. Man möchte aber einige Tools von Obsidian verwenden, mit denen man Dinge schneller in das Spiel implementieren kann. Je schneller man in Sachen Content ist, desto mehr Tiefe würde Wasteland 2 bekommen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Wasteland 2: Obsidians Chris Avellone eventuell an Bord”

  1. moeb sagt:

    was ist denn dieser typ von moderator für einer?

    verstehe ich den witz nur nicht, oder ist das ein *********?

    • jdo sagt:

      Ich glaube, das finden nur Amis witzig. Der kommt mir ein bisschen wie der Typ aus Borat vor - der mit den "NOT"-Jokes ... this suit is not black ...

      Ich hab es wegen der eigentlichen Aussage eingebettet - man geht direkt zum Endkunden und umgeht all diejenigen, die zwischendrin noch die Hand aufhalten.

Antworten