The Document Foundation stellt LibreOffice 3.4.1 zur Verfügung

1 Juli 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150The Document Foundation hat eine neue Ausgabe von LibreOffice 3.4.x angekündigt. Die neueste Version bereinigt diverse Fehler, bringt allerdings keine Neuerungen. Allerdings sagen die Entwickler, dass Ausgabe 3.4.1 höchstwahrscheinlich stabil genug für den Einsatz in Firmen ist. TDF rät nicht zur Auslieferung von Punkt-Nuller-Versionen in produktive Umgebungen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte trotzdem bei LibreOffice 3.3.3 bleiben, weil diese Version seit mehreren Monaten von tausenden von Menschen getestet wurde. Das Ende Juli erscheinende LibreOffice 3.4.2 wir aller Voraussicht nach als stabil für Firmen gekrönt.

Die offizielle Ankündigung finden Sie hier. LibreOffice 3.4.1 steht im Download-Bereich der Projektseite für Linux, Mac OS X und Windows zur Verfügung.

  • Parsix GNU/Linux 3.6
LibreOffice 3.3

Der freie OpenOffice.org-Ableger LibreOffice



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten