Home » Archive

Artikel mit Tag: Akonadi

[31 Okt 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
openSUSE 13.1 RC2 ist testbereit – Shim und damit UEFI Secure Boot sollte funktionieren

Nun dürfte es nicht mehr lange dauern und openSUSE 13.1 erblickt das Licht der Welt. Zumindest wurde ein zweiter Veröffentlichungs-Kandidat von openSUSE 13.1 angekündigt. Geht alles gut, erscheint openSUSE 13.1 in 18 Tagen. Laut eigenen Angaben wurde systemd auf Version 208 aktualisiert. Weiterhin sollte der Bootloader Shim nun funktionieren, was wiederum ein Starten mit aktiviertem UEFI Secure Boot ermöglicht. Calibre soll komplett funktionieren und Xfce kann sich erfolgreich schlafen legen (suspend). Wer e17 (Enlightenment) einsetzen möchte, darf sich über ein […]

[27 Apr 2013 | 11 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kubuntu 13.04 „Raring Ringtail“ im Test und erste Schritte nach der Installation

Zusammen mit Ubuntu 13.04 sind auch die Derviate Kubuntu, Xubuntu, Edubuntu und so weiter erschienen. Erstmals ist sogar eine GNOME-Edition von Raring Ringtail unter den offiziellen Abkömmlingen. Mein Objekt der Begierde war allerdings Kubuntu 13.04, das Du unter kubuntu.org herunterladen kannst. Vielleicht als kleines Vorwort: Kubuntu oder KDE im Allgemeinen hat aus Sicht des Beginners meiner Meinung nach eine etwas höhere Lernkurve als GNOME oder Unity. Allerdings lohnt es sich, diese auf sich zu nehmen. Bei KDE kannst Du wirklich […]

[23 Apr 2013 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zieht Euch warm an, Leichtgewichte – hier kommt KlyDE (KDE auf Sparflamme)

Ich hatte bereits berichtet, dass die KDE-Entwickler mit KlyDE eine minimalisitische Desktop-Umgebung zur Verfügung stellen wollen. Der Gedanke hierbei ist, nur die nötigsten Komponenten auszuliefern und dem Anwender selbst überlassen, ob er Nepomuk, Akonadi und so weiter nutzen und installieren möchte. Das Ganze soll also modularer werden. openSUSEs Jos Poortvliet hat gesagt, dass das KDE-Team der Distribution einiges an Arbeit reingesteckt hat, um die Abhängigkeiten einfacher zu machen. Somit ist es möglich, einen Plasma-Desktop ohne die meisten Applets, Aktivitäten, Nepomuk […]

[17 Apr 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
KlyDE: KDE-Entwickler bastelt an einer leichtgewichtigen KDE-Ausgabe

Unter dem Namen KlyDE entwickelt Will Stephenson derzeit einen leichtgewichtigen Abkömmling von KDE. Darin sollen viele Funktionen nicht enthalten sein, die die meisten Anwender sowieso nicht brauchen. Der Plan des Entwicklers ist es, eine minimalisitsche und modulare Version von KDE zur Verfügung zu stellen. Dieses System soll dem Anwender dann erlauben, selbst entscheiden zu können, was er denn gerne so verwenden würde. Im ersten Schritt geht es darum, die Paketierung der Apps neu zu gestalten. KlyDE bringt zum Beispiel Nepomuk […]

[10 Jun 2011 | Kommentare deaktiviert für KDE Kontact auf Akonadi portiert, KDE SC 4.6.4 ist verfügbar | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE Kontact auf Akonadi portiert, KDE SC 4.6.4 ist verfügbar

Die KDE-Entwickler haben heute zwei Ankündigungen vermeldet. Zum einen gibt es die monatliche Aktualisierung der KDE 4.6-Punkt-Ausgabe, also 4.6.4. Zum anderen ist die neue Akonadi-basierte KDE Kontact Suite fertig. Ist es Zufall, dass die neue Kontact Suite am selben Tag wie Duke Nukem Forever veröffentlicht wurde? Die Entwicklung hat zumindest auch Jahre gedauert. Die neue Kontact Suite ist sowohl für Desktops als auch mobile Geräte verfügbar. Auch wenn die Schnittstellen recht gleich aussehen, sind sie unter der haube doch recht […]

[26 Nov 2010 | Kommentare deaktiviert für KDE SC 4.6 Beta 1 ist veröffentlicht | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE SC 4.6 Beta 1 ist veröffentlicht

Ab sofort ist die KDE Software Compilation 4.6 Beta 1 verfügbar. Die Entwickler heben Verbesserungen in Sachen Plasma Desktop, Suchfunktion im Dateimanager Dolphin und Unterstützung von mobilen Geräten hervor. Kontact basiert nun auf Akonadi. Weiterhin unterstützt libplasma QML und es wurde viel Feintuning an KWin vollzogen. Darüber hinaus gibt es ein Git-Plugin für Dolphin und das KDE Solid Framework unterstützt UDev/UPower/UDisks. Somit können KDE-Desktop-Applikationen und der Workspace nun endlich ohne HAL (Hardware Abstraction Layer) laufen. Sie finden weitere Informationen und […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet