Linuxer mit Fast-Supercomputer beschwert sich über Performance bei XCOM 2

5 Februar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mit Spezifikationen aus dem Hause i7-4790K, 16 GByte DDR3 2433Mhz und GTX 980 Ti mit NVIDIA-Treibern 361 (1440p) ist man schon am oberen Ende der PC-Klasse, die derzeit verfügbar ist. Darauf ist Ubuntu 15.10 64-Bit installiert. Man sollte also meinen, dass die Anforderungen für XCOM 2 erfüllt sind. Das sind sie auf dem Papier auch.

Dieser Anwender berichtet aber auf Reddit, dass die Performance bei ihm enttäuschend ist. Teilweise geht das runter auf zwei bis fünf FPS.

Es geht auch anderen so und sie beschweren sich über mangelnde Performance. Wenn es hier eine gute Nachricht gibt, dann ist das diese. Es betrifft nicht nur Linux-Anwender. Anscheinend haben auch Spieler anderer Plattformen teils große Probleme mit der Performance. Sieht eher wie ein Bug aus und da werden die Entwickler etwas patchen müssen.

Genau aus solchen Gründen zocke ich eigentlich nichts mehr oder kaum noch etwas, das gerade eben auf den Markt gekommen ist. Es scheint heutzutage zum guten Ton zu gehören, die Anwender als Beta-Tester zu missbrauchen.

Aber das ist gut zu wissen. Dann kann ich in aller Ruhe warten, bis XCOM 2 irgendwann mal in einem Special angeboten wird. Hab noch genügend andere Sachen zu spiele, im Moment eh kaum Zeit und mein Rechner ist auch schon etwas älter.

XCOM 2 - teilweise schlechte Performance (Quelle: steampowered.com)

XCOM 2 – teilweise schlechte Performance (Quelle: steampowered.com)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten