3D Slash bietet kostenlose Anwendung für 3D Modellierung für das Raspberry Pi an

25 November 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die französische Firma 3D Slash bietet ab sofort eine Software für das Raspberry Pi an, womit man 3D Modellierung durchführen kann. Das Beste an der Sache ist, dass die Software auch noch kostenlos zu haben ist.

Man richtet sich damit natürlich an Anwender, die sich einen Einstieg in 3D Modellierung wünschen. Nach einer Registrierung darf man sich die 3D Slash App kostenlos herunterladen.Es gibt 3D Slash auch als webbasierte App, aber die installierbare leistet mehr. Nach einer Installation muss man seine Nutzerdaten hinterlegen, damit sich die Arbeiten mit dem Konto abgleichen.Die webbasierte App darf jeder kostenlos ausprobieren. Die Entwickler raten allerdings, sobald man sich mit der Browser-Version vertraut gemacht hat, die Desktop-App zu installieren.

Es gibt neben der Version für das Raspberry Pi auch Varianten für Linux, Mac OS X und Windows.

3D Slash auch für Raspberry Pi

3D Slash auch für Raspberry Pi

Die Software webbasiert

Die Software webbasiert

3D Slash im Video erklärt

Das nachfolgende Video gibt eine kurze Einführung, wie 3D Slash funktioniert. Sieht nicht schwer aus, ist es auch nicht und gibt sehr wohl eine guten Start, wenn man sich mit 3D Modellierung beschäftigen möchte.

3D Slash für Raspberry Pi installieren

Die Software für das Raspberry Pi oder Raspberry Pi 2 kommt in tgz-Form (tar.gz). Die Entwickler weisen darauf hin, dass das Archiv die Software optimiert für Raspbian enthält. Du kannst das Archiv über die Kommandozeile so entpacken:

tar xzvf <Datei> oder in diesem Fall tar xzvf 3dslash_raspberry_1_0_0.tgz

Nun ist ein Verzeichnis 3DSlash entstanden und Du kannst die 3D-Modellierungs-Software aus diesem Verzeichnis so starten: ./3DSlash-pi

Weiterhin sollte man sicherstellen, dass genug Speicher für die 3D-Grafik zur Verfügung steht. Aus diesem Grund sollte man das entweder prüfen oder entsprechend einstellen. Für diese Aufgabe nimmst Du die bekannte Konfiguration für das Raspberry Pi, die Du so über die Kommandozeile aufrufen kannst: sudo raspi-config.

Unter 9 Advanced Options -> A3 Memory Split gibst Du den Wert 256 ein, was gleichzeitig das Maximum ist. Der hier angegebene Speicher wird wird vom Arbeitsspeicher des Systems abgezweigt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten