2Dark: Ein Survival Horror Game mit Linux-Unterstützung

9 November 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wer kennt noch Alone in the Dark und Little Big Adventure als Computer-Spiele? Alone in the Dark wurde 1992 auf den Markt gebracht und Little Big Adventure 1994 – gibt es übrigens auch als Android-Version. Dahinter steckte Frédérick Raynal, der nun auch das Horror Survival Game 2Dark entwickelt.

2Dark – Rette die Kinder … und Dich selbst

Bei 2Dark bist Du Mr. Smith, der so viele Kinder wie möglich aus den Fängen von Serienmördern retten muss. Jeden der Psychopathen suchst Du in ihren bizarren Häusern auf. Dann gilt es die Kinder zu finden und diese sicher zum Ausgang zu begleiten.

2Dark: Rette die Kinder!

2Dark: Rette die Kinder!

Es gilt dabei Fallen auszuweichen, so leise wie möglich zu sein und so weiter. Wenn Du nicht aufpasst und Deine Schleich-Fähigkeiten optimal ausspielst, dann bist Du womöglich das nächst Opfer der irren Killer. Diese warten geduldig in der Dunkelheit und dürsten nach Blut. 🙂

Das einzige Ziel bei 2Dark ist es, die Kinder am Leben zu halten.

Bei Ulule hat das Spiel über 33.000 Euro eingespielt und das Ziel waren 30.000. Dort ist zu lesen, dass es sich bei 2Dark um eine Mischung aus Adventure, Action und Infiltration handelt. 2Dark wird für Linux, Mac OS X und Windows entwickelt.

Als Technologie verwendet man eine Mischund aus 2.5D-Ansichten und Voxel-basierten Charakteren. Insgesamt wird es acht Level geben, die einem Gänsehaut verschaffen sollen.

2Dark soll 2016 auf den Markt kommen. Wer es gar nicht erwarten kann, hätte die Möglichkeit, die Beta-Version zu testen. Das kostet aber 20 Euro und man muss einer EULA in Französisch zustimmen. Hmmmm … jemandem hinsichtlich etwas zustimmen, der Spiele mit verrückten Serienmördern macht und das ich nicht lesen kann – was kann schon schief gehen? 🙂 …

Möchte man Zugriff auf die Beta-Version und den Voxel-Editor, dann schlägt das mit 30 Euro zu Buche.

2Dark ist auf jeden Fall ein Spiel, das ich mir auf die Liste Ein Auge darauf behalten schreibe. Wenn man so viel Liebe zum Detail und so viel Herz wie bei Little Big Adventure reinsteckt (nicht vergessen – 1994!), dann kann das Spiel nur gut werden.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten