Baldur’s Gate: Enhanced Edition bekommt eine Erweiterung spendiert – Siege of Dragonspear

12 Juli 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Für Fans eines gepflegten Rollenspiels sind das hervorragende Nachrichten. Baldur’s Gate: Enhanced Edition bekommt eine Erweiterung, die sich Siege of Dragonspear nennt. Eine entsprechende Website ist ebenfalls eingerichtet.

Baldur’s Gate: Enhanced Edition

Ich bin schon so alt, Baldur’s Gate noch in der Original-Version aus dem Jahre 1998 gespielt zu haben. Ich war damals schon ein großer Fan von Rollenspielen. Baldur’s Gate: Enhanced Edition ist ein HD-Update des RPGs aus dem Jahre 2012.

Baldur's Gate Enhanced Edition: Siege of Dragonspear ist in der Mache

Baldur’s Gate: Enhanced Edition: Siege of Dragonspear ist in der Mache

Baldur’s Gate: Enhanced Edition ist in einer isometrischen Ansicht gehalten und man rennt mit bis zu sechs Leuten herum und tut das, was man eben bei solchen Rollenspielen so macht. Mit Menschen reden, durch Dungeons kriechen, Monster verkloppen, hocleveln, die sagenumwobene Keule +4 der furchtbaren Kopfschmerzen finden und so weiter.

Baldur’s Gate: Enhanced Edition und Baldur’s Gate II: Enhanced Edition gibt es für Linux / SteamOS, Mac OS X und Windows, sowie für Android und iOS. Vielleicht sollte man ein bisschen pokern und hoffen, bis es die Rollenspiele mal bei Humble Bundle gibt. Der Grund ist, da man dort oft das Spiel nur einmal kaufen muss, die Games aber für alle verfügbaren Plattformen bekommt. Steam und GOG.com bieten keine apk-Dateien für Android an.

Siege Of Dragonspear wird sich genau zwischen den beiden Teilen abspielen. Die Erweiterung ist mit zirka 25 Stunden Spielzeit angegeben. Weiterhin wollen die Entwickler vier neue Charaktere, eine neue Klasse und ein paar neue Bereiche zum Stöbern implementieren. Die Game Engine selbst und die Benutzeroberfläche will man ebenfalls überarbeiten. Um die Erweiterung spielen zu können, benötigt man den ersten Teil der Enhanced Edition.

Für Linux sind als Voraussetzungen angegeben:

  • Betriebssystem: Ubuntu 12+ (sollte aber auch auf anderen Systemen laufen)
  • CPU: Dual-Core-Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 512 MByte RAM
  • Grafikkarte: kompatibel zu OpenGL 2.0
  • Storage: 2.17 GByte freier Festplattenplatz

Wer mit der Android-Version liebäugelt, braucht Android 4.0 ICS oder höher.

Ein Termin für die Veröffentlichung steht noch nicht fest, dieser soll aber in Kürze angekündigt werden.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten