LibreOffice 4.4.3 steht zum Download bereit

7 Mai 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

*Höret höret* The Document Foundation (TDF) hat die Fertigstellung von LibreOffice 4.4.3 verkündet. Es handelt sich dabei um die dritte kleine oder Wartungsversion aus dem Hause LibreOffice 4.4 Fresh.

LibreOffice 4.4.3

Laut eigenen Angaben sind verglichen mit LibreOffice 4.4.2 über 80 Fixes eingeflossen. The Document Foundation rät Firmen, die LibreOffice einsetzen möchten, sich Unterstützung von qualifizierten Menschen zu holen. Eine Liste dafür gibt es unter http://www.documentfoundation.org/certification.

Wer ganz genau wissen möchte, was sich geändert hat, kann sich die Changelogs zu Gemüte führen:

Download LibreOffice 4.4.3

LibreOffice 4.4.3 ist ab sofort im Download-Bereich der Projektseite verfügbar. Konservative Anwender finden dort auch LibreOffice 4.3.7. The Document Foundation empfiehlt aus Gründen der Security, derzeit nur eine dieser beiden Version aktiv einzusetzen. Wie immer gibt es LibreOffice für Linux, Windows und Mac OS X.

Linux-Anwender bekommen die neueste Version möglicherweise durch das entsprechende Repository Ihrer Distribution automatisch in wenigen Tagen.

Wie üblich freuen sich die Entwickler über eine kleine Spende: http://donate.libreoffice.org.

Die Zukunft und LibreOffice 5.0

Die Community um LibreOffice arbeitet derzeit an der nächsten großen Version, sprich LibreOffice 5.0. Läuft alles nach Plan, soll die Software Ende Juli 2015 das Licht der Welt erblicken.

Damit der Plan eingehalten werden kann, gibt es vom 22. bis 24. Mai eine Bug Hunting Session mit der Beta-Version von LibreOffice 5.0. Interessierte finden weitere Details auf der entsprechenden Wiki-Seite: https://wiki.documentfoundation.org/BugHunting_Session_5.0.0.0.

Call for Paper für die LibreOffice-Konferenz 2015 ist offen bis zum 15. Juli 2015. Die Konferenz wird vom 23. bis 25. September in Dänemark stattfinden, genau genommen in der Stadt Aarhus. Weitere Details dazu findest D unter: http://conference.libreoffice.org/2015/call-for-papers/.

Diese Info-Grafik gilt auch für LibreOffice 4.4.3 (Quelle: documentfoundation.org)

Diese Info-Grafik gilt auch für LibreOffice 4.4.3 (Quelle: documentfoundation.org)

LibreOffice dürfte dieses Jahr noch spannend werden. Irgendwann wird man eine App für Android auf den Markt bringen, das ist sicher. Wann es soweit sein wird, kann man noch nicht mit Sicherheit sagen.

Sehr interessant war auch die Ankündigung, dass man ein LibreOffice Online entwickelt. Man will sich hier in direkte Konkurrenz zu Google Docs und Microsoft Office 365 stellen. Besonders interessant dürfte es werden, sollte sich die Cloud-Lösung auf dem eigenen Server installieren lassen. Dann hätte man die Dokumente unter der eigenen Kontrolle, was natürlich mehr als wünschenswert ist. Wir werden sehen …

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten