Master of Orion II lebt: M.O.R.E – Weltraum-Strategie-Spiel für Linux, Mac OS X und Windows

15 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

M.O.R.E Teaser 150x150Master of Orion II: Battle at Antares war/ist ein unglaublich gutes Strategiespiel. Wir hatten unsere Rechner inklusive Monitore am Wochenende zu Freunden gekarrt, nur um uns dann fast 48 Stunden am Stück (mit minimalen Schlafpausen) im Weltall zu bekriegen.

Nun hat sich eine Gruppe aus 12 Spezialisten zusammengetan, die seit Jahren nach der Suche nach einem Spiel mit dem Suchtpotential “Nur noch eine Runde” ware. Die Leute kommen aus Polen, Deutschland und den USA. Bisher hat man aber kein Spiel mehr wie Master of Orion II gefunden.

Was macht man in so einem Fall? Man schreibt einfach selbst ein Spiel, das sich sehr an MOII anlehnt – was alles andere als ein Nachteil ist: M.O.R.E (Military Organization Research Economy ) Es wird bis zu 20 Rassen geben, die alle bestimmte Vorzüge, ein eigenes Interface und eigene militärische Taktiken haben. Die Liebe zum Detail und die Musik sind schon in den Teaser-Videos unglaublich gut. Wie zum Beispiel bei der Brutas-Rasse – das wohl irgendwelche Weltall-Stiere – hm, sagen wir besser Minotauren, sind. Im Video bemerkt man sofort, dass deren Hauptaugenmerk wohl auf Diplomatie und Frieden liegen wird … ;)

Aus das Video zu Kampagne ist nicht einfach irgendein Gelabere von irgendwem, der irgendwelche Geschichten erzählt, was alles möglich sei. Es gibt bereits Bilder des Spiels und das Video hat mich wirklich vor dem Bildschirm gefesselt. Beim Ansehen hatte ich nicht das Gefühl “Junge, komm zum Punkt”. Einfah selbst mal reinsehen:

Es wird aber noch besser. Die angestrebten 50.000 US-Dollar auf Kickstarter sind bereits überschritten. Eine Linux-Version wird es sicher geben. Allerdings brauchen die Entwickler dazu 80.000 US-Dollar. Das Ziel sollte in den kommenden 13 Tagen machbar sein. Das gilt auch für eine Mac-Version. Ab 10 US-Dollar bekommst Du bereits einedigitale Kopie des Spiels und ab 20 gibt es Zugriff auf frühe Beta-Versionen. Weitere Informationen gibt es auch auf der Projektseite: http://www.morethegame.com/



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten