Mozillas Open-Source-Bug wird nicht gefixt

19 Februar 2015 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Ob es sich bei Bug 949446 um einen Scherz handelt, ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar. Ich glaube es fast nicht. Eigentlich ist es ja auch gut, wenn Anwender aufmerksam sind und Sachen melden.

Ein Nutzer hat gemeldet, dass an unter http://viewvc.svn.mozilla.org/vc/projects/ den Quellcode jeder Website und jedes Projekts von Mozilla einsehen kann. Der Melder sagt auch dazu, dass er sich nicht sicher ist, ob das wirklich so sein sollte oder ob es sich um eine Datenleck handelt.

Der Bug wird natürlich nicht gefixt. Der erste Kommentar darauf ist sogar, dass Mozilla Open-Source ist und man deswegen alles teilt. Es gibt also keine Geheimnisse.

Ein weiterer Kommentar weist auf https://github.com/mozilla/ hin, dass es da noch mehr gäbe.

Dann gibt es einen Kommentar, der einen Umkehrschwung des Bug-Reports vorschlägt. Man solle so einen Fehler an proprietäre und geschlossene Software richten, den Code offen zu legen.

Um einen Flamewar oder anderweitig unsachliche Kommentare zu vermeiden, wurde vorsichtshalber die Kommentar-Funktion für diesen Bug-Report deaktiviert.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Mozillas Open-Source-Bug wird nicht gefixt”

  1. Martin Zabinski sagt:

    Der ist doch alt.
    Ich glaub heise sec. lost+found hatte damals (2013) bereits drauf hingewisen.

    • jdo sagt:

      Gab aber einige Aktivitäten in den letzten Tagen - deswegen hat man wahrscheinlich die Kommentar-Funktion nun deaktiviert, damit es keine Trollerei gibt.

      Ich kannte den nicht, finde ihn aber lustig.

Antworten