Steam: Horror-Spiel Left 4 Dead 2 (L4D2) nun offiziell für Linux ausgegeben

3 Juli 2013 7 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Left 4 Dead 2 Teaser 150x150Darauf haben sicher viele gewartet und nun ist es so weit: Left 4 Dead 2 (L4D2) ist nun offiziell für Linux ausgegeben. Das wurde in diesem Blog-Eintrag angekündigt.

Die Entwickler sind der Meinung, dass die Linux-Version bereit für die große Bühne ist. Somit gibt man das Horror-Spiel offiziell auf Steam frei und dadurch auch wesentlich mehr Menschen Zugriff darauf.

Ebenso wurde auf SteamPipe konvertiert, was laut eigenen Angaben ohne nennenswerte Probleme vor sich ging.

Über das Extended Mutation System (EMS) werden sich Modder freuen. Es gibt bereits einige neue Mutationen und Game-Modi. Diese werden ab heute in den L4D2-Workshop hochgeladen. Die Namen sind auch recht interessant: Vicious Infected, Boomer Peril, Stranded, Vampirism, Plague of the Dead, Zombie Run und Tiny Terror.

Spieler sollten sich Holdout ansehen. Es ist eine Multi-Map, die das Konzept von Rohstoffen und verwertbaren Teilen mit sich bringt. Die Karte wurde als Showcase für EMS entwickelt. Weitere Informationen zu EMS findest Du hier. Die beliebtesten EMS-Kreationen werden Einzug auf die offiziellen Server halten.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

7 Kommentare zu “Steam: Horror-Spiel Left 4 Dead 2 (L4D2) nun offiziell für Linux ausgegeben”

  1. Robert sagt:

    hmm, auf der offiziellen Seite sowie im Steam client selbst seh ich leider nur nen Apfel und das Windows Logo.

    • jdo sagt:

      Das war bei Leisure Suit Larry auch so, aber ich konnte es unter Linux installieren ... Die Logos sind wohl etwas hinten dran dann und wann ...

  2. Robert sagt:

    ah, ok. Wie schaut das mit dem ersten Teil aus? Ist dort das gleiche oder gibt es den für Linux nicht?

    • jdo sagt:

      Also ich weiß nicht, ob es mit L4D2 auch so ist wie bei Larry - ich habe es nicht. Teil 1 ist mir auch nicht bekannt, dass es unter Linux verfügbar ist. Allerdings portiert Valve fleißig die alten Kracher und vielleicht kommt es ja noch.

  3. Robert sagt:

    Habs nun gekauft und getestet. Auch wenn da noch ein Beta dahinter steht, funzt es dennoch obwohl kein Tux zu sehen ist, als unterstütztes OS

  4. Robert sagt:

    tjoa is ganz nett. Ja man kanns solo zocke immer im team mit 3 Bots, die ihre Arbeit ganz vernünftig machen.

Antworten