Home » Archive

Artikel mit Tag: OpenBSD

[13 Jun 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenBSD-Fork Bitrig ist kurz vor der ersten öffentlichen Beta-Version

Auf der Seite des Projekts ist zu lesen, dass Bitrig eine freies, schnelles, sicheres und portables UNIX-ähnliches Betriebssystem ist, dass unter einer Open-Source-Lizenz entwickelt wird. Es unterstützt laut eigener Aussage moderne Hardware-Plattformen – also gehen wir zunächst davon aus: Was OpenBSD unterstützt, kann Bitrig auch. Da macht erst einmal etwas neugierig, warum der Fork überhaupt entstanden ist und eine gute Anlaufstelle für so etwas ist natürlich die FAQ. Dort lobt man OpenBSD gleich mal als tolles Projekt, das aber einen […]

[7 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
November-Ausgabe: freiesMagazin 11/2011 steht bereit

Es gibt wieder eine neue Ausgabe des kostenlosen freiesMagazin mit vielen Artikeln aus der Open-Source-Welt. Zu den Themen gehören Ubuntu und Kubuntu 11.10 „Oneiric Ocelot“, Erweitertes RC-System von OpenBSD und einen Kernel-Rückblick für den Oktober. Ebenso gehören zum Inhalt, Perl-Tutorium: Teil 3 – Hashes, Schleifen und Subroutinen, so wie PHP-Programmierung – Teil 2: Kontrollstrukturen. Ob freie Software in Schulen sinnvoll oder nicht ist, wird ebenfalls durchleuchtet. Weitere Themen sind Pixelfreie Screenshots Ren’Py als Entwicklertool für 2-D-Spiele Kurzreview: Humble Voxatron Debut […]

[1 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenBSD 5.0 ist fertig gestellt

Theo de Raadt hat eine neue Ausgabe von OpenBSD zur Verfügung gestellt. Version 5.0 kann ab sofort heruntergeladen werden. Das BSD-basierte Betriebssystem ist vor allen Dingen durch sein hohe Sicherheit bekannt. Die neueste Version bringt verbesserte Hardware-Unterstützung. Dazu gehören MSI Interrupts für viele Geräte bei Architekturen, die diese auch unterstützen. Das sind derzeit amd64, i386 und sparc64. Ebenso mit an Bord befinden sich GNOME 2.32.2, KDE 3.5.10. Mozilla Firefox 3.5.19 / 3.6.18 / 5.0, LibreOffice 3.4.1, PHP 5.2.17 / 5.3.6 […]

[24 Jun 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Streitmacht verzehnfacht: 65 neue Mitglieder für Open Virtualization Alliance

Ziel des Konsortiums OVA ist es, KVM-basierte Virtualisierungstechnologien voranzubringen und zu verbreiten. Es wurde Mitte Mai 2011 von Red Hat, IBM, Suse, HP, Intel, Eucalyptus Systems und BMC gegründet. Man will erreichen, dass Kernel-based Virtual Machine (KVM) den Vorzug vor proprietären Virtualisierungslösungen erhält. Dies soll durch Weiterentwickung und Schulungen passieren. Nun haben sich der OVA 65 neue Mitglieder angeschlossen. Unter anderem sind nun Arista Networks, Brocade, Cloud Cuiser, Collax GmbH, Dell, EnterpriseDB, Fujitsu Frontech, HexaGrid Computing, Infinite Technologies, MontaVista Software, […]

[1 Mai 2011 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
NTFS-Unterstützung per Standard aktiviert: OpenBSD 4.9 ist veröffentlicht

Theo de Raadt hat die Verfügbarkeit von OpenBSD 4.9 angekündigt. Das BSD basierte Betriebssystem wird gerne in Hochsicherheits-Lösungen eingesetzt, da es als das eines der sichersten Betriebssysteme gilt. Seit über zehn Jahren gab es nur zwei Remote-Schwachstellen in einer Standard-Installation. Neu ist, dass NTFS-Unterstützung per Standard in GENERIC-Kernel aktiviert ist, allerdings nur lesend. Ebenso ist der vmt-Treiber per Standard aktiviert. Dies bringt VMware-Tools-Unterstützung als Gastsystem mit sich. SMP-Kernel lassen sich nun auf Maschinen mit bis zu 64 CPU-Kernen starten. OpenBS […]

[19 Jan 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kostenlos Klonen: Clonezilla Live 1.2.6-59 ist verfügbar

Steven Shiau hat die sofortige Verfügbarkeit von Clonezilla Live 1.2.6-59 angekündigt. Diese spezielle Linux-Distribution wird mit dem Ziel entwickelt, eine Open-Source-Klon-Lösung bereit zu stellen. Laut eigener Aussage enthält die neueste Version große Verbesserungen, Änderungen und es wurden Fehler ausgemerzt. Als Basis dient das Debian „Sid“ Repository vom 13.11.2011. Dem Linux-Kernel wurde ein Update auf Version 2.6.32-30 spendiert. live-boot und live-config tragen beide die Versions-Nummern 2.0.14-1. Mit der Option -q1 können Sie ein Benutzen von dd erzwingen. Nützlich ist das zum […]

[24 Dez 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Vorläufige Entwarnung: Keine Hintertür in OpenBSDs IPsec

Gregory Perry, früher CTO bei NetSec, hat behauptet, dass das FBI in Auftrag gegeben hätte, eine Backdoor in den IPSec Stack einzuschmuggeln, BITblokes.de berichtete. Daraufhin starteten die OpenBSD-Entwickler ein Untersuchung des Codes. Bisher hat sich diese Behauptung nicht bestätigt und es befindet sich keine Hintertür in IPSec mit der sich vschlüsselte VPN-Verbindungen abhören lassen. Theo de Raadt ist zwar der Überzeugung, das FBI habe NetSec für so eine Aufgabe einen Auftrag erteilt und der Code sollte als „Spende“ einfließen. Allerdings […]

[15 Dez 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
FBI soll OpenBSD-Entwickler für Hintertüren bezahlt haben

Theo De Raadt hat eine E-Mail bekommen, in der behauptet wird, dass einige Ex-Entwickler des OpenBSD-IPSEC-Stacks Gelder von US-Behörden bekommen hätten, um Hintertüren (Backdoor) einzubauen. Dies soll sich vor ungefähr zehn Jahren ereignet haben. In den letzten zehn Jahren sei der IPSEC-Code durch eine Menge Änderungen und Verbesserungen gegangen. Somit sei nicht ganz klar, welche Auswirkung diese Anschuldigung noch habe. Die E-Mail wurde ihm von Gregory Perry, früher CTO der NETSEC, geschickt, dessen Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA – Non Disclosure Agreement) mit […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet