Atari Vault – 100 Spiele-Klassiker bald auf Steam verfügbar

25 Januar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Atari will 100 seiner Klassiker in einem einzelnen Paket auf Steam veröffentlichen. Das Ding nennt sich Atari Vault und soll irgendwann im Frühjahr zur Verfügung stehen.

Welche Spiele genau in Atari Vault sind, ist noch nicht aus dem Sack. Versprochen wird allerdings, dass es Asteroids, CentipedeMissile CommandTempest und Warlords gibt.

Weiterhin verspricht Atari, dass man die präzise Kontrollmöglichkeit des Steam Controllers nutzen werde. Gut umgesetzt wird sich das sicherlich positiv vor allen Dingen auf die Spiele auswirken, die früher einen Trackball für die Steuerung nutzten. Centipede mit Tastatur würde einen wohl zum Wahnsinn treiben. Die Touchpads des Steam Controllers sollten sich allerdings dafür eignen.

Atari Vault mit Linux-Unterstützung

Auf die Frage (Facebook), ob Atari Vault für Linux, Mac OS X und Windows ausgegeben werde, hat Atari geantwortet, dass man zunächst für SteamOS (Linux) und Windows veröffentlicht. Unterstützung für Mac OS X ist für einen späteren Zeitpunkt geplant.

Atari Vault für Linux / SteamOS und WIndows - später für Mac OS X

Atari Vault für Linux / SteamOS und WIndows – später für Mac OS X

Interessant dürfte auch werden, welche der Titel Multiplayer erhalten. Laut Wired hat Atari sowohl Multiplayer-Unterstützung als auch Support für Steam Leaderboard angekündigt.

Wenn der Preis für Atari Vault nicht zu astronomisch ist, dann kaufe ich mir das Paket auf jeden Fall. Ich bin schon gespannt, was man alles in Atari Vault packen wird. Angeblich gibt es zur PAX South genauere Informationen und die Veranstaltung findet von 29. bis 31. Januar 2016 statt.

Man kann sich möglicherweise darauf einstellen, MAME (Multiple Arcade Machine Emulator) in den Schrank zu packen. Obwohl es schon auch Spaß macht, aus einem Raspberry Pi so eine Spielestation für Klassiker zu betreiben – lässt sich leicht am Fernseher anschließen und braucht so gut wie keinen Strom – hat auch seine Vorteile. Wer so etwas umsetzen möchte, der sollte sich PiPlay genauer ansehen – hat früher PiMAME geheißen. Da gibt es dann nicht nur MAME, sondern auch Emulatoren für SNES, NEO GEO, Atari 2600, Genesis, Playstation, Gameboy, C64 und so weiter.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten