0 A.D. Alpha 19 Syllepsis: Neue Version des kostenlosen Echtzeitstrategie-Spiels

27 November 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wildfire Games hat 0 A.D. Alpha 19 Syllepsis ausgegeben. Es handelt sich dabei um die 19. Alpha-Version des freien (Open Source) Echtzeitstrategie-Spiels 0 A.D. Man sollte sich nicht von dem Alpha-Status täuschen lassen. Die Entwickler wollen vielleicht einen Rekord für die Ewigkeit aufstellen – seit 53 Jahre im Alpha-Stadium oder so. 0 A.D. ist sehr gut spielbar und dazu noch wunderhübsch. Es gibt einige interessante Neuerungen.

0 A.D. Alpha 19 Syllepsis

Nicht-Belagerungseinheiten können nun Gebäude und Belagerungs-Gerät einnehmen.Fährt man mit der Maus über eine bestimmte Komponente, die sich erobern lässt, dann erscheinen zwei gekreuzte Flaggen und man kann den Erbeuten-Befehl absetzen. Nun bekommt man in einer bestimmten Rate Eroberungs-Punkte vom System zugewiesen, die in einer Leiste visualisiert werden. Ist die voll, gehört Dir das Ding. Natürlich kann man diese Einheiten auch weiterhin angreifen. Das ginge mit Strg und rechter Maustaste. Einheiten, die gerade etwas erbeuten, haben noch keine Animation. Das soll in einer späteren Version folgen.

Es gibt zwei neue Spielmodi. Bei Conquest Structures muss man alle feindlichen Gebäude einnehmen oder zerstören und bei Conquest Units alle feindlichen Einheiten zerstören.

Ebenso gibt es einen Modus, bei dem kein Spieler für eine bestimmte Zeit am Anfang angreifen kann.

Weiterhin sind koordinierte Angriffe möglich. Dafür erbittet ein Spieler um Verbündete, die auch aus Bots bestehen können. Möglich ist das über die Diplomatie-Sektion.

Der Ptolemäische Leuchtturm bringt eine Spezialeigenschaft mit sich. Sobald gebaut, enthüllt das Gebäude die Küste der gesamten Karte.

Die Entwickler liefern neue Skirmish-Karten mit aus: Tuscan Acropolis (ist für vier Spieler / Vorschau der Karte), Northern Island (für zwei Spieler / Vorschau der Karte) und Alpine Mountains (für drei Spieler / Vorschau der Karte).

Die nördliche Insel in 0 A.D. Alpha 19 Syllepsis sieht kalt aus (Quelle: wildfiregames.com)

Die nördliche Insel in 0 A.D. Alpha 19 Syllepsis sieht kalt aus (Quelle: wildfiregames.com)

0 A.D. Alpha 19 Syllepsis unter der Haube

Der Pathfinder ist eine Komponente, der für den Weg einer Einheit zuständig ist. Sie sorgt auch dafür, dass eine Einheit nicht irgendwo stecken bleibt. Laut offizieller Ankündigung von 0 A.D. Alpha 19 Syllepsis hat sich die Performance an dieser Stelle verbessert. Allerdings haben sich gleichzeitig einige neue Bugs eingeschlichen. Man hat schon so viele Fehler wie gefunden ausgebessert, aber Anwender möchten an dieser Stelle besonderes Augenmerk leisten und potenzielle Fehler an die Entwickler melden.

Das Verhalten und die Eigenschaften von Einheiten, Gebäuden und so weiter werden in XML-Dateien hinterlegt. Das Spiel überprüft diese Dateien nun auf korrekte Syntax, bevor sie von der Game Engine benutzt werden. Damit sollen technische Fehler vermieden werden.

Die allgemeinen Fraktionen für Griechenland und Kelten wurden entfernt.

Linux-Anwender sollten wissen, dass SDL2 nun per Standard aktiviert ist.

Grafik und Oberfläche

Auch hier hat sich etwas getan und es gibt unter anderem neue Tiere. Es latschen neue Nashörner herum und man findet Wolfshunde plus Doggen.

Außerdem reden die Römer lateinisch. Die Entwickler suchen Stimmen in andren Sprachen als Englisch. Wer sich hier berufen fühlt, kann sich bei Wildfire Games melden. Es handelt sich dabei um eine internationale Truppe, die aus freiwilligen Spiele-Entwicklern besteht.

Download und Installation

Für die diversen Linux-Distributionen stellen die Entwickler eine Seite mit Anweisungen zur Verfügung. 0. A.D. befindet sich in den meisten Repositories, allerdings nicht die neueste Version. Das Spiel gibt es außerdem für Windows und Mac OS X.

Unter Ubuntu und Derivaten wie zum Beispiel Linux Mint kannst Du die neueste Version mithilfe eines PPAs installieren:

sudo add-apt-repository ppa:wfg/0ad
sudo apt-get update
sudo apt-get install 0ad

Es gibt außerdem ein Entwickler-PPA. Dort findest Du neuere Versionen, die allerdings weniger gut getestet sind. Diesem PPA spendieren die Entwickler in der Regel alle Woche ein Update.

Interessant sind übrigens auch die Hinweise zu den bekannten Problemen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten