LibreOffice 5.0: Beta-Version ist da und Bug Hunting Session startet morgen

21 Mai 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Morgen um 8 Uhr UTC (Deutschland ist UTC +2, also 10 Uhr morgens) startet die erste Bug Hunting Session für LibreOffice 5.0. Wie der Name schon vermuten lässt, möchte man digitale Krabbeltiere, Fehler, Regressions und so weiter finden und im Anschluss eliminieren.

Eine Vorabversion von LibreOffice 5.0 gibt es ab sofort unter: http://dev-builds.libreoffice.org/pre-releases/. Diese ist für Linux, Mac OS X und Windows verfügbar und dient als Basis für das digitale Halali. Die Bug Hunting Session wird bis 24. Mai 2015 dauern.

LibreOffice 5.0 – Bug Hunting Session

An den relevanten Tagen werden Mentoren von 8 Uhr UTC bis 22 Uhr UTC zur Verfügung stehen. Sie werden weniger erfahrenen Jägern hilfreich zur Seite stehen. Entweder via QA IRC Channel oder E-Mail über die QA Mailing-Liste.

Wer für diese Session keine Zeit hat, kann aber auch sonst immer auch Bug-Jagd gehen und im Juni wird es eine zweite geben. Bei dieser wird man dann den ersten Veröffentlichungs-Kandidaten von LibreOffice 5.0 auf Herz und Nieren testen. Die finale Version von LibreOffice 5.0 ist für Ende Juli 2015 geplant.

Interessierte finden weitere Informationen unter: https://wiki.documentfoundation.org/BugHunting_Session_5.0.0.0.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten