Neue Software Boutique in Ubuntu MATE unterstützt Snaps

28 Juni 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Martin Wimpress hat auf Google Plus verlauten lassen, dass die Entwickler von Ubuntu MATE an einer neuen Software Boutique für Ubuntu MATE 17.10  Artful Aardvark geschraubt haben oder noch schrauben. Sie hoffen, dass die Neue bis zur finalen Version von Ubuntu MATE 17.10 fertig ist. Eine kleine Vorschau gibt es schon.

Die Software Boutique wird von Ubuntu MATE Welcome getrennt. Sie ist ein sehr anwenderfreundlicher, aber leicht eingeschränkten Paket-Manager für Ubuntu MATE. Die Software ist sogar noch etwas mehr. Sie schlägt Anfängern populäre Pakete vor, die sie vielleicht auf dem System vermissen. Gerade Windows-Umsteigern sollte der Ansatz sehr entgegenkommen.

Eine große Änderung war laut Wimpress notwendig, da die alte Software Boutique von aptdaemon abhängt, um Pakete aus den apt-Repositories zu installieren. Diese Komponente ist aber als obsolet deklariert. Somit mussten die Entwickler das Backend sowieso wechseln und deswegen gibt es auch gleich noch ein paar Extras oben drauf.

Software Boutique mit Unterstützung für Snaps

Als Highlight darf man wohl die Unterstützung für Snaps herausstellen. Die deb-Dateien werden ab sofort von PackageKit verarbeitet. Durch die Unterstützung von Snaps bietet die Software Boutique bald noch mehr Anwendungen an, die weder in PPAs noch in den Ubuntu Repositories vorhanden sind.

Weiterhin steht auf dem Plan, die Suchfunktion allgemein zu ändern. Die Vorschläge sollen erhalten bleiben, aber die Software soll auch den Snap Store und das Ubuntu-Archiv durchsuchen. Die Komponente steigt somit zum vollwertigen Paket-Manager auf.

Neue Software Boutique für Ubuntu 17.10 (Quelle: ubuntu-mate.community)

Neue Software Boutique für Ubuntu 17.10 (Quelle: ubuntu-mate.community)

Das Entkoppeln der Software Boutique bringt mehrere Vorteile mit sich. Sie lässt sich dann zum Beispiel auch auf anderen Distributionen nutzen. Die Entwickler bekommen diesbezüglich wohl immer wieder Anfragen. Weiterhin passt sich der dann vollwertige Paket-Manager an das jeweilige Thema der benutzten Distribution an. Außerdem soll es eine Funktion geben, mit der Anwender Rezensionen und Kommentare hinterlassen können.

Ein paar weitere Details zur neuen Software Boutique für Ubuntu MATE 17.10 Artful Aardvark sind in diesem Beitrag der Ubuntu MATE Community hinterlegt.

Für die Zukunft sind auch verschiedene vorgefertigte Themes angedacht und die Entwickler denken darüber nach, auch Web Apps mit aufzunehmen.

Übrigens: Ubuntu MATE läuft auf einem Raspberry Pi 3 gar nicht mal so schlecht … ein brauchbarer Desktop!

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten