Fünf Jahre alt und 12 Millionen mal verkauft! Happy Birthday, Raspberry Pi!

28 Februar 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der 28. Februar 2017 markiert den fünften Geburtstag des Raspberry Pi. Über zwölf Millionen der Winzlinge wurden verkauft. Um diesen Erfolg angemessen zu feiern, hat der Raspberry Pi Guy ein Video gemacht. Es lässt die letzten fünf Jahre Revue passieren.

Man kann sich nur voller Ehrfurcht vor diesem Erfolg verneigen und der Raspberry Pi trägt sehr zur Verbreitung von Linux bei. Manche basteln richtig wilde Sachen damit, wie Du im Video sehen kannst. Andere nutzen ihn lediglich als günstiges Multimediasystem mit LibreELEC und Kodi.

Der Raspberry Pi 3 bietet WLAN und Bluetooth. In der Zwischenzeit ist der Winzling so schnell geworden, dass er sich bedingt als Desktop einsetzen lässt.  Ein Browser und LibreOffice laufen gar nicht schlecht. Benchmarks zeigen auch, dass sich der Pi 3 vor einem PINE A64 nicht verstecken muss. Ich bleibe weiterhin dabei, mir lieber das Original und keine scheinbar schnellere Alternative zu kaufen. Mit dem PINE A64 habe ich mich nur geärgert und einen Kauf eines Pis bisher noch nie bereut. Muss aber jede für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass der Pi die größte Community hat und es auf fast alle Fragen antworten gibt. Irgendwer hat zu 99% Dein Problem schon vorher und Du findest Hilfe im Internet.

Das Pi-Team soll richtig schön feiern, denn das haben sie sich verdient! Happy Birthday, Raspberry Pi! — UND pünktlich zum Geburtstag wurde der Raspberry Pi Zero W veröffentlicht, der WLAN / WiFi und Bluetooth mit sich bringt.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten