Kostenlos: Antivirus Live CD 21.0-0.99.2 mit ClamAV ist fertig

12 Dezember 2016 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Antivirus Live CD 21.0-0.99.2 ist da. Die Spezial-Distribution ist ein Fork von 4MLinux, die den ClamAV Scanner mit bringt. Das Ziel der Distribution ist es, dem Anwender eine leichtgewichtige Live-CD an die Hand zu geben, mit der sich Computer auf Viren überprüfen lassen.

Die Distribution unterstützt Ethernet, WLAN / Wi-Fi (iwlist, iwconfig) und auch Einwahl über USB-Modems für eine Verbindung zum Internet. Damit lassen sich die Viren-Signaturen aus der Datenbank automatisch aktualisieren.

Antivirus Live CD 21.0-0.99.2 bindet Partitionen automatisch ein

Alle unterstützten Partitionen werden während des Boot-Vorgangs automatisch eingebunden. Dazu zählen btrfs, ext2, ext3, ext4, f2fs, fat16, fat32, hfs, hfs+, jfs, nilfs2, ntfs, reiser4, reiserfs und xfs.

Auch wenn der Name ein CD enthält, ist die Antivirus Live CD komplett kompatibel zu UNetbootin. Auf diese Weise lässt sich ein Antivirus Live USB Stick erstellen. Das ist etwas moderner und manche Geräte wie mein InfinityBook haben auch kein optisches Laufwerk mehr.

Antivirus Live CD Start

Antivirus Live CD Start

Nachdem Du die CD gestartet hast, kannst Du Dich mit rootroot anmelden.

Login ist root / root

Login ist root / root

Der Hinweis mit dem Ausführen des Befehls helpme ist recht nützlich. Du bekommst diverse Optionen, was sich mit der Antivirus Live CD anstellen lässt.

helpme

helpme

Die Laufwerke sind übrigens alle eingebunden.

Antivirus Live CD hat alle Laufwerke eingebunden

Antivirus Live CD hat alle Laufwerke eingebunden

Nachdem Du den Befehl antivir ausgeführt hast und mit dem Internet verbunden bist, werden die Viren-Signaturen aktualisiert.

Datenbank wird aktualisiert

Datenbank wird aktualisiert

Im Anschluss kannst Du den Virenscanner laufen lassen.

Welches Option? 1 scannt auf Viren

Welches Option? 1 scannt auf Viren

Im nächsten Schritt fragt das System, was mit infizierten oder verdächtigen Dateien gemacht werden soll.

Was soll das System mit verdächtigen Dateien machen?

Was soll das System mit verdächtigen Dateien machen?

Noch andere Tools enthalten

Neben der Möglichkeit, auf Viren scannen zu können, bietet die Antivirus Live CD weitere nützliche Tools. Zum Beispiel ist der Dateimanager mc enthalten, der an den Norton Commander erinnert. Die Abkürzung mc steht für Midnight Commander.

mc - Midnight Commander

mc – Midnight Commander

Darüber hinaus sind die Backup-Scripte von 4M enthalten. Du rufst sie mithilfe der Befehle backup beziehungsweise fsbackup auf. Mit backup kannst Du eine SIcherung auf USB-Geräte oder über das Netzwerk tätigen. Neben FTP gibt es auch die Optionen SSH und SFTP.

backup

backup

fsbackup

fsbackup

Du kannst die Live-Distribution von der Projektseite herunterladen.

Hast Du ebenfalls eine Rettungs-Distribution immer griffbereit? Wenn ja, welche nutzt Du?

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kostenlos: Antivirus Live CD 21.0-0.99.2 mit ClamAV ist fertig”

  1. Thomas sagt:

    So sehr ich das ClamAV-Projekt schätze, so hat der Scanner doch die mit Abstand schlechteste Erkennungsrate. Was unter anderem auch daran liegt, dass die kommerziellen Antivirenhersteller ihre Pattern untereinander austauschen und natürlich erheblich mehr finanzielle und personelle Ressourcen haben. In diesem Kontext kam auf Golem kürzlich ein lesenswerter Artikel. Wenn der Link nicht gewünscht ist, lösch ihn einfach, Jürgen 🙂
    http://www.golem.de/news/antivirensoftware-die-schlangenoel-branche-1612-125148.html

Antworten