Erster Veröffentlichungskandidat: Wine 2.0-rc1

10 Dezember 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wine 2.0-rc1 markiert den ersten Veröffentlichungskandidaten von Wine 2.0. Das bedeutet auch, dass sich das Programm nun im sogenannten Code Freeze befindet. Die Entwickler bitten um ausführliches Testen, damit Wine 2.0 so gut wie möglich wird.

Wine 2.0-rc1 bringt unter anderem Bugfixes für die Mono Engine und Unterstützung für IDN-Namensauflösung (Internationalized Domain Names) mit sich.

Du findest den Quellcode bei winehq.org oder ibiblio.org. Binärpakete und Installations-Anweisungen gibt es im Download-Bereich der Projektseite.

Anwender von Ubuntu und Linux Mint können auch zu diesem PPA greifen. Dort muss WIne 2.0-rc1 allerdings noch aufschlagen. Derzeit wird nur 1.9.24 geführt.

Sehr einfach ist eine Installation via PlayOnLinux. Das ist meiner Meinung auch die angenehmste Methode, da sich damit mehrere Wine-Versionen ohne große Umstände parallel verwenden lassen. Genau wie im PPA für Ubuntu ist momentan allerdings nur Version 1.9.24 verfügbar. Das sollte sich aber bald ändern.

PlayOnLinux macht die Benutzung mehrerer Wine-Versionen zum Kinderspiel

PlayOnLinux macht die Benutzung mehrerer Wine-Versionen zum Kinderspiel

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten