Linux-Kernel 3.14 wird nicht mehr länger unterstützt

12 September 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Greg Kroah-Hartman hat das offizielle Lebensende von Linux-Kernel 3.14 angekündigt. Der Kernel war mit dem Prädikat LTS versehen. Das steht für Long Term Support oder Langzeitunterstützung.

Anwender sollten ab sofort Kernel 3.14.x nicht mehr länger verwenden. Wer einen LTS-Kernel einsetzen möchte, der sollte auf Versin 4.4 setzen. Dieser würde mindestens ein weiteres Jahr mit Updates, Patches, Flicken oder wie man es auch nennen möchte versorgt.

Natürlich könnten Nutzer auch immer auf den letzten stabilen Kernel setzen. Das wäre im Moment 4.7.x. Linux-Kernel 4.8 ist aber auch schon im Anflug und Linux Torvalds hat einen sechsten Veröffentlichungskandidaten (RC6) angekündigt. Es würde alles sehr ruhig aussehen und Torvalds wisse noch nicht, ob ein RC8 notwendig sein wird oder nicht. Der RC7 wird es zeigen.

Nachzulesen ist die Ankündigung zu Kernel 3.14 EOL hier.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten