Fedora 22 hat EOL erreicht – Support eingestellt

20 Juli 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Seit dem 19. Juli 2016 hat Fedora 22 EOL (End of Life) erreicht. Ab sofort gibt es für die Linux-Distribution weder Updates noch Support. Fedora 23 wird vermutlich bis einen Monat nach Veröffentlichung von Fedora 25 unterstützt. Fedora 24 entsprechend bis einen Monat nach der Ausgabe von 26.

Die Entwickler raten Anwendern von Fedora 22 zu einem Upgrade auf Fedora 23 oder 24. Weitere Informationen zu einem Upgrade gibt es auf der DNF-System-Upgrade-Seite im Fedora Wiki.

Weitere Informationen zum Release-Zyklus von Fedora findest Du auf dieser Seite.

Fedora 22 wird nicht mehr länger unterstützt (Quelle: fedoramagazine.org)

Fedora 22 wird nicht mehr länger unterstützt (Quelle: fedoramagazine.org)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten