Old Man of Storr im Schnee – Isle of Skye in weißer Pracht – 360° Panorama

6 Juni 2016 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

(This article in English)

Der Urlaub auf der Isle of Skye in Schottland dieses Jahr war schon sehr kalt. Das Wetter hat uns teilweise übel mitgespielt und Regen allein reichte nicht, es musste auch noch Schnee haben. Allerdings hat Schnee auch etwas sehr Schönes – also Schnee an sich und nicht diese matschige Suppe. Besonders schön in weiß war der Old Man of Storr.

Der Old Man of Storr ist eines der Wahrzeichen der Isle of Skye und befindet sich etwas nördlich von Portree. Das ist genau genommen ein spitzer Felsen oder ein Hinkelstein, den Obelix vergessen hat. Leute wandern auf jeden Fall unglaublich gerne dort hinauf. Es ist ein nicht allzu langer, aber doch ordentlicher Aufstieg und es ist immer wieder zu lesen, dass der Old Man of Storr einer der belebtesten Orte auf der Isle of Sky ist.

Das gilt aber nicht, wenn Du früh genug aufbrichst. Genau genommen wollten wir den Sonnenaufgang auf der anderen Seite über dem Meer oder dem Festland mitnehmen. Das hieß um vier Uhr in der Früh aufstehen. Da der Aufstieg im Schnee etwas schwieriger ist, mussten wir uns ein kleines Rennen mit der Zeit liefern. Geschafft haben wir es aber trotzdem, auch wenn der Plan etwas anders war. Eigentlich wollten wir noch höher hinauf (auf der rechten Seite neben den Berg), damit wir den Old Man of Storr auf der andere Seite besser herausstellen können. Durch das schwer zu laufende Terrain ging das aber nicht ganz. Aber wir haben die ersten Sonnenstrahlen einfangen können, die den Berg getroffen haben. Direkt unter dem Old Man of Storr befindet sich ein Loch (ein See) und je nachdem wie Du Dich positionierst, bekommst Du eine schöne Spiegelung – die hat für den ursprünglichen Plan entschädigt.

Old Man of Storr von den ersten Sonnenstrahlen erfasst - Jeanette (links) und Clive (rechts) gehen bei dieser Kulisse unter

Old Man of Storr von den ersten Sonnenstrahlen erfasst – Jeanette (links) und Clive (rechts) gehen bei dieser Kulisse unter

Old Man of Storr – 360° Panorama

Wir hatten echt Glück, zumindest teilweise blauen Himmel zu haben. Wenn Du im 360° Panorama nach links blickst, kommt es rabenschwarz über den Horizont und das zog auch noch in unsere Richtung. Das Wetter hat zum Glück gehalten.

Das frühe Aufstehen und der nicht ganz so einfache Aufstieg in Schnee und Eis hat sich allerdings gelohnt, wie ich finde. Der Old Man of Storr auf der Isle of Skye ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Allerdings würde ich raten, sehr früh anzufangen. Wir sind ab und zu zwischen 9 Uhr morgens und 16 Uhr nachmittags am Parkplatz vorbeigekommen und da waren unzählige Autos gestanden. In dem Fall ein Foto ohne Leute im Bild machen zu können, erfordert dann wahrscheinlich etwas Kenntnis mit GIMP. 🙂

Weitere 360° Panoramas von mir, gibt es hier.

Teile meiner Ausrüstung

 

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Old Man of Storr im Schnee – Isle of Skye in weißer Pracht – 360° Panorama”

  1. uli sagt:

    wieder mal ein sehr geiles Panorama 🙂
    evtl. klappt´s ja mal zusammen nach Schottland......

Antworten