GNOME von 3.0 zu 3.20 – 5 Jahre in einem Video zusammengefasst

27 Juni 2016 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Vielleicht interessieren sich nicht nur Anwender von GNOME für diese Reise durch fünf Jahre in der Entwicklung von GNOME 3.0 zu GNOME 3.20.

GNOME 3.20 wurde am 21. März 2016 veröffentlicht. Unter dem Video steht geschrieben, dass sich einige Anwender sicherlich nicht allen Funktionen bewusst sind. Dazu gehören LibreOffice-Integration und nicht-destruktive Bearbeitung von Fotos via GEGL.

Mit dem Video möchten die Entwickler einfach die Philosophie hinter GNOME 3 erzählen. Das Video ist auch Englisch und Du kannst es unter ccc.de ansehen oder auch herunterladen.

Das Video ist 39 Minuten lang und Sprecher ist Tobias Müller, einer der GNOME-Entwickler.

GNOME 3 zu 3.20 - fünf Jahre als Video

GNOME 3 zu 3.20 – fünf Jahre als Video

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “GNOME von 3.0 zu 3.20 – 5 Jahre in einem Video zusammengefasst”

  1. Anonym sagt:

    GNOME ist meiner Meinung nach die beste DE die man unter Linux hat.GNOME wird meiner Meinung nach mit jeder Version besser und ist seit langem meiner Meinung nach ausgereifter als Unity.

    Wobei ich nichts gegen KDE, Xfce und so weiter habe

Antworten