F-Droid 0.100 ist veröffentlicht – bessere Unterstützung für Android 6.0 und automatische Updates

14 Juni 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

F-Droid ist ein Paket-Repository für Android-Geräte, das nur freie Software enthält, die Du über den F-Droid CLient herunterladen darst. Du findest dort viele nützliche Pakete. Zum Beispiel ist dort der ownCloud-Client kostenlos verfügbar, während er via Google Play Store etwas kostet – natürlich unterstützt Du mit Deinem Kauf die Entwickler, muss man auch dazu sagen. Ab sofort gibt es F-Droid 0.100.

Neuerungen in F-Droid 0.100

Seit 0.99.2 hat sich einiges getan. Es gibt zum Beispiel bessere Unterstützung für Android 6.0 Marshmallow. Ebenso haben die Entwickler die Übersetzungen aktualisiert.

Außerdem lassen sich Apps im Hintergrund herunterladen und die Performance hat sich beim Update der Repositories laut eigenen Angaben signifikant verbessert. Das ist gut, denn bisher war F-Droid zuweilen schon etwas zäh.

Du kannst in der neueste Version eine Einstellung vornehmen, dass sich Updates automatisch herunterladen. Bisher musstest Du bei F-Droid händisch tätig werden. Die Paketverwaltung hat Dich über eine neue Version in Kenntnis gesetzt und Du musstest dann aktiv aktualisieren. Das ist nun nicht mehr notwendig. Auch eine gute Neuerung, wie ich finde.

Bei F-Droid 0.100 sind automatisch Updates möglich (Quelle: f-droid.org)

Bei F-Droid 0.100 sind automatisch Updates möglich (Quelle: f-droid.org)

Apks lassen sich für eine bestimmte Zeit auf dem Datenträger speichern. Darüber hinaus kannst Du Dir anzeigen lassen, aus welchem Repository die entsrpechende Apk-Datei stammt.

Download F-Droid 0.100

Wer bereits eine ältere Version installiert hat, der kann einfach aktualisieren. Ansonsten findest Du die aktuelle Version auf der Projektseite.

Wer nicht weiterkommt, dem hilft ein Blick ins Wiki oder er kann im Forum eine Frage stellen.

Wenn Du Dich einfach so im Repository von F-Droid umsehen möchtest, dann darfst Du via Browser einfach mal stöbern. Du kannst Dir alle Apps anzeigen lassen oder nach Kategorien sortiert. Weiterhin enthält das Portal eine Suchfunktion.

Wer sich mit Open Source und freier Software beschäftigt, der findet viele bekannte Apps und Marken. Auch Firefox, LibreOffice Viewer und Orbot (Tor Client) sind dabei. Die meisten der Apps findest Du ebenfalls im Google Play Store. Interessant ist, dass sich nicht sagen lässt, wer schneller die aktuelle Apps bekommt. Bei mir scheint der Seafile Client immer schneller bei F-Droid aktualisiert zu werden, während andere Apps im Play Store auf die neueste Version gehoben werden.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten