elementary OS 0.4 Loki Beta ist testbereit – kein add-apt-repository

14 Juni 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ab sofort dürfen Fans elementary OS 0.4 Loki Beta testen. Die Entwickler haben laut eigenen Angaben über 20 Blaupausen umgesetzt und über 800 Probleme gelöst. Gleich zu Anfang der Ankündigung weisen sie darauf hin, dass Beta auch wirklich Beta heißt und das Betriebssystem sich deswegen nicht für einen produktiven Einsatz eignet. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, dass es Ecken und Kanten gibt.

Da sich elementary OS 0.4 immer noch aktiv in der Entwicklung befindet, gibt es auch noch keine kompletten Veröffentlichungshinweise. Die Eckdaten werden allerdings schon genannt, wobei sich die Entwickler in erster Linie der technischen Seite widmen.

elementary OS 0.4 Loki Beta ist da (Quelle: elementary.io)

elementary OS 0.4 Loki Beta ist da (Quelle: elementary.io)

elementary OS 0.4 Loki Beta

die Linux-Distribution elementary OS 0.4 Loki basiert auf Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus. Somit befinden sich Gtk 3.18, Vala 0.32 und Linux-Kernel 4.4 an Bord. Viele andere Bibliotheken wurden ebenfalls aktualisiert und es gibt neue Toolkit-Funktionen.

Außerdem gibt es Verbesserungen bei den Mitteilungen und aus diesem Grund ermutigen die Macher von elementary OS 0.4 Entwickler, die .desktop-Dateien Ihrer Anwendungen mit X-GNOME-UsesNotifications=true auszustatten – sofern die App natürlich von den Systemmitteilungen Gebrauch macht.

Ayatana wurde ersetzt und wer eine Anwendung hat, die die Komponente verwendet, soll sich nach Alternativen umsehen. FreeDesktop Actions Spec ist der korekte Weg. Mehr dazu und weitere Informationen für Entwickler findest Du in der oben genannten Ankündigung.

Keine unsicherer Software-Quellen

Es gibt in elementary OS 0.4 Loki keine vorinstallierte Standard-Anwendung für die Verarbeitung von .deb-Dateien und das Kommandozeilenwerkzeug add-apt-repository ist ebenfalls nicht vorhanden. Du kannst die entsprechenden Tools auf Wunsch aus den Repositories nachinstallieren. Die Entwickler sind aber der Meinung, dass Software aus sicheren, überprüften Quellen stammen oder in einer Sandbox-Form ausgeliefert werden sollte. Die Macher von elementary OS 0.4 wollen sich später noch ausführlicher dazu äußern.

Weiterhin gibt es viele neue Symbole und alte Namen wurde entfernt. Wer sich für diesen Bereich interessiert, findet auf Github weitere Informationen.

Bekannte Probleme

Die Entwickler kämpfen immer noch mit Problemen. Die Menü-Suche ignoriert Schlüsselwörter, die Region um Mitteilungen ist nicht mehr anklickbar, Packagekitd schnappt sich manchmal 100 Prozent CPU und so weiter. Die volle Liste findest Du in der Ankündigung.

Deswegen bitten die Entwickler um Hilfe und reges Testen. Jeder darf mithelfen und wie das funktioniert, findest Du hier.

Download elementary OS 0.4 Beta

Wer die anwenderfreundliche Linux-Distribution in einer Beta-Version herunterladen möchte, kann sich elementary OS 0.4 Beta hier schnappen. Das ist der Torrent-Link von der Seite. Es gibt nur eine 64-Bit-Version.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten