Tails 2.2~rc1 darf getestet werden – Vidalia fliegt raus

26 Februar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ein erster Veröffentlichungs-Kandidat von Tails (The Amnesic Incognito Live System) 2.2 ist verfügbar und die Entwickler bitten um reges Testen.

Gegenüber Tails 2.0.1 gibt es neben diversen Security-Fixes eigentlich nur eine große Änderung.

Vidalia fliegt aus der Distribution, da diese Komponente schon seit mehreren Jahren nicht mehr gewartet oder weiterentwickelt wird. Als Ersatz dient die Tor Status GNOME Shell Extension. Damit spendieren die Entwickler dem System ein Status-Symbol. Das zeigt dem Anwender, ob Tor (The Onion Router) bereit ist oder eben nicht. Das Ganze sieht so aus:

Tails 2.2: Tor ist bereit

Tails 2.2: Tor ist bereit

Ebenso ist Onion Circuits vorhanden. Das ist ein einfaches Monitoring Tool für Tor Circuits. Das sieht so aus und es ist extrem hilfreich zu wissen, dass ein großer roter Penis mit von der Partie ist (erster Eintrag im Screenshot) … 🙂

Onion Circuits sieht so aus

Onion Circuits sieht so aus

Zu den Security Fixes gehören unter anderem Updates für LibreOffice und glibc.

Alle Neuerungen und Änderungen im Detail gibt es in der offiziellen Ankündigung.

Wer RC1 von Tails 2.2 ausprobieren möchte, der kann das ISO-Abbild via BitTorrent oder direkt herunterladen. Die OpenPGP-Signatur dafür findest Du hier.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten