CrossOver 13.2.0 von CodeWeavers für Linux und Mac OS X ist veröffentlicht

10 Juli 2014 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ab sofort gibt es CrossOver 13.2.0 von CodeWeavers. Es handelt sich hier eigentlich um eine kommerzielle Wine-Version, die für bestimmte Windows-Anwendungen optimiert ist, um diese unter Linux oder Mac OS X laufen zu lassen.

Laut eigenen Angaben unterstützt CrossOver 13.2.0 mehr Windows-Anwendungen als Vorgänger-Versionen. Viele der Windows-Software-Pakete lassen sich dabei „out of the box“ installieren und unter Linux betreiben.

CrossOver 13.2.0 bringt neue Philosophie mit sich

In Bezug auf die Linux-Version hat CodeWeavers seine Philosophie geändert, wie viel Zusatz-Software man mitinstallieren soll. In der Vergangenheit hat man den Standpunkt vertreten, dass das Paket so klein wie möglich gehalten werden soll. Die Entwickler haben nur die allernotwendigsten Komponenten installieren lassen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass Linux-Anwender oftmals zusätzliche Pakete installieren mussten, um bestimmte Windows-Programme laufen lassen zu können. Bei CrossOver 13.2.0 hat man das geändert. Die Entwickler liefern nun aus, was die am häufigst benutzten Windows-Programme benötigen. Somit kommt das Anwendern entgegen, weil die Installation diverse Programme einfacher ist.

Für sowohl die Linux- als auch die Mac-Version von CrossOver 13.2.0 haben die Macher der Software Verbesserungen hinsichtlich Stabilität eingepflegt. Dies soll sich im Besonderen bei diversen Spielen bemerkbar machen, die mit Performance Enhanced Graphics laufen. Ebenso wurde ein Problem gelöst, das bei der Installation von Adobe Acrobat aufgetreten ist. Somit sollen sich nun Adobe Acrobat 10 und 11 ohne Probleme installieren lassen.

Unter bestimmten Umständen gab es Probleme mit Linux-Kernel 3.14, wenn man 16-Bit-Code laufen lassen wollte. Allerdings kann CrossOver das Problem nicht alleine lösen. Es entdeckt den Fehler aber und informiert den Anwender über den Missstand. Weiterhin ist es möglich, eine Win98-Bottle unter solch einem Kernel zu erzeugen.

Starten Mac-Anwender mit einem gültigen Abonnement die Software das nächste Mal, können Sie auf CrossOver 13.2.0 aktualisieren. Linux-Nutzer dürfen sich die neueste Version unter codeweavers.com herunterladen. Dort gibt es übrigens auch eine Ausprobier- oder Trial-Version.

Was funktioniert mit CrossOver?

Fallout 3 läuft unter Wine und sollte auch unter CrossOver 13.2.0 funktionieren

Fallout 3 läuft unter Wine und sollte auch unter CrossOver 13.2.0 funktionieren(Quelle: winehq.org)

Wer wissen möchte, welche Windows-Software-Programme wie gut mit CrossOver funktionieren, kann einen Blick auf die Kompatibilitäts-Liste werfen. Die Programme sind dabei in Gold, Silber und Bronze eingestuft. Dies ist ein Indikator, wie gut, stabil oder fehlerfrei das entsprechende Programm läuft. Weiterhin gibt es noch die Stati „nicht gestestet“ und „läuft nicht“.

Diverse Microsoft-Office-Produkte laufen mit CrossOver sehr gut. Auch Quicken ist in der Liste der kompatiblen Programme.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten