Mit Steam Skin Manager das Aussehen des Steam Clients unter Linux verändern – PPA für Ubuntu und Linux Mint verfügbar

3 Juni 2014 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der Steam Skin Manager ist ein Tool, das von +Martin Kozib entwickelt wurde. Damit kannst Du das Aussehen von Steam für Linux mit nur einem Mausklick verändern. Die Anwendunge bringt per Standard vier so genannte Skins mit sich: Ambiance, Light, Blue und Radiance. Außerdem ist das Hinzufügen weiterer Skins einfach.

Weiterhin erlaubt es der Steam Skin Manager, dass man die von System bereitgestellten Fenster-Ränder (native window decorations) verwendet.

Steam Skin Manager benutzen

Da ist keine Raketenwissenschaft dahinter. Einfach Steam schließen (falls offen) und den Steam Skin Manager aufrufen. Danach wählst Du eines der eingebauten Themes und klickst auf Anwenden. Wer ein eigenes Theme entwickeln möchte, findet auf der Projektseite zu Steam Skin Manager weitere Informationen (unter Developer).

Steam Skin Manager

Steam Linux: Skin Manager

Hat man seine Einstellungen entsprechend getroffen, kann man Steam über den Steam Skin Manager starten. Dafür klickst Du links oben auf das blaue Steam-Symbol. Ob die Themes nun eine Verbesserung gegenüber dem Original sind oder nicht, ist Geschmackssache. Auf jeden Fall ist Potenzial vorhanden – der Kreativität für weitere und eigene Skins sind keine Grenzen gesetzt. An den Spielen selbst ändert sich natürlich nichts. Man kann es ja mal ausprobieren, der Download ist unter fünf MByte groß.

Steam: Ambiance mit nativer Fenster-Dekoration

Steam: Ambiance mit nativer Fenster-Dekoration

Steam: Blue ohne native Fenster-Dekoration

Steam: Blue ohne native Fenster-Dekoration

Steam Skin Manager installieren

Wer Ubuntu (14.04 LTS oder 13.10) oder ein darauf basierendes System, wie zum Beispiel Linux Mint, verwendet, kann den Steam Skin Manager über ein PPA installieren. Der Dreisprung dafür ist bekannt:

  • sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get install steam-skin-manager

Aus der Kommandozeile

Du kannst natürlich auch eigene Launcher (.desktop-Datei) erstellen und den Steam Skin Manager benutzen. Sobald Du die Einstellungen vorgenommen hast, startet der nachfolgende Befehl das entsprechende Theme inklusive nativer Fenster-Dekoration:
steam-skin-manager --run-with-decorations --no-gui

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

(via)


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten