Laptop Mode Tools 1.65 sind veröffentlicht: Stromsparen und Notebooks

20 Juni 2014 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Es gibt eine neue Version der Laptop Mode Tools: 1.65. Wer ein Notebook und Linux verwendet, sollte sich diese Stromspar-Helfer unbedingt ansehen. Ich persönlich habe damit großartige Ergebnisse erzielt und mein Akku hält nun, in Kombination mit anderen Stromspar-Mechanismen, wesentlich länger.

Laptop Mode Tools 1.65 bringtn Unterstützung für Intels PState-Treiber mit sich. Weiterhin ist ein robusteres Runtime Power Management Framework enthalten, das das Modul usb-autosuspend ablöst. Heißt auf Deutsch, dass es mit USB-Geräte wie Mäusen, Tastatur und so weiter weniger Probleme geben sollte. Sollten die Probleme weiterhin bestehen, muss man die Geräte-ID eben auf eine Blacklist setzen. Alternativ kann man runtime-pm und usb-autosuspend im GUI der Laptop Mode Tools deaktivieren.

Laptop Mode Tools: lmt-config-gui

Laptop Mode Tools: lmt-config-gui

Änderungen in Laptop Mode Tools 1.65

Neben diversen Bugfixes gibt es Unterstützung für iwlwifi. Weiterhin erzwingt LMT einen Initialisierungs-Modus nach dem Aufwachen des Notebooks. Wie bereits erwähnt gibt es ein Modul für die Unterstützung des Intel PState-Treibers. Im GUI ist eine Schnittstelle für Suspend und Hibernate eingeflossen.

Wie die Entwickler selbst zugeben, ist das GUI der Laptop Mode Tools keine Schönheit. Aber wen interessiert es, wenn sich damit der Stromverbrauch senken lässt? Bis Version 1.64 gab es noch gar kein GUI und LMT war wesentlich komplizierter zu benutzen.

Man spricht auch TLP an, womit sich ebenfalls der Stromverbrauch eines Notebooks senken lässt. Man versuche laut eigenen Angaben, das selbe Ziel zu erreichen. Die Anwender könnten sich selbst ein Bild machen, sollten aber niemals beide Tools für das Stromsparen gleichzeitig verwenden. Also entweder TLP oder LMT. Dann kann man sich entscheiden, welches Tool man bevorzugt.

Laptop Mode Tools 1.65 unter Ubuntu und Linux Mint installieren

Es gibt ein PPA für die Installation von den Laptop Mode Tools. Das ist sehr angenehm für Nutzer, die Ubuntu oder Abkömmlinge wie Linux Mint oder Kubuntu verwenden. Das Ganze geht dann über den üblichen Dreisprung:

  • sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/unstable
  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get install laptop-mode-tools

Wer das PPA nicht verwenden möchte, kann sich die deb-Dateien  hier herunterladen. Für andere Distributionen gibt es die Laptop Mode Tools ebenfalls und Du findest die Software hier. Dort stehen die Entwickler-Version und Ausgaben für Debian GNU/Linux, Fedora, Gentoo, Slackware, Mandriva, ArchLinux und CRUX zur Verfügung.

Sobald LMT installiert ist, musst Du das Notebook neu starten. Das GUI muss man als Superuser root aufrufen. entweder gksu oder kdesudu unter KDE und so weiter.

kdesudo /usr/sbin/lmt-config-gui

Das Aktivieren oder Deaktivieren einiger Module verlangt ebenfalls einen Neustart des Systems.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Laptop Mode Tools 1.65 sind veröffentlicht: Stromsparen und Notebooks”

  1. Ekkehard sagt:

    Also, ich würde das Basteln bleiben lassen. "TLP" passt.
    Danke trotzdem für den Hinweis...

  2. […] Mode Tools 1.65 sind veröffentlicht: Stromsparen und Notebooks Zum Original Blog […]

Antworten