Ryan Gordon hat ein Weihnachts-Geschenk: Eine Linux-Version von 1Password

26 Dezember 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

1Pass Teaser 150x150Ryan „Icculus“ Gordon ist bekannt, Dutzende an Spielen für Linux portiert zu haben. Nun hat er sich selbst und andere mit einem Weihnachts-Geschenk beglückt: Eine Linux-Version von 1Password. Es handelt sich hier um einen echt tollen Passwort-Manager, um den ich meine Freundin auf ihrem Mac schon lange beneidet habe. Ich habe mir bisher so geholfen, dass ich alle Passwörter auf 12345 gesetzt habe … 😉 … das ist natürlich Quatsch – KeePassX ist ein wunderbares Programm für die Verwaltung von Passwörtern (findet man in der Regel in den Repositories der Distributionen).

Es gibt ein Web-Interface und Linux-Anwender könnten es mithilfe eine Dropbox-Kontos laufen lassen. Allerdings war Gordon das zu Rechen-intensiv. Auf Google+ schreibt er, dass 150.000+ Iterationen von pkcs5-pbkdf2 doch etwas heftig in JavaScript sind. Außerdem hat ihm das Tastatur-Kürzel gefehlt, das es bei Mac OS X gibt.

Deswegen hat er einfach so eine Linux-Version geschaffen, die sich 1Pass nennt: https://icculus.org/1pass/ (dort gibt es auch Installations-Hinweise)

Es liest die existierende 1Password-Keychain aus und stellt eine ähnliche Tastatur-Kombination wie unter Mac OS X zur Verfügung. Allerdings ist laut seiner Aussage noch nicht alles Gold, was glänzt und es gibt noch viel Arbeit. Trotzdem ist es für ihn bereits nützlich und wer mag, kann einen Blick darauf werfen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

(via)


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten