Freie Web-Analyse-Software Piwik 2.0 ist ausgegeben – gerade aktualisiert und ein paar Zahlen von meiner Installation

18 Dezember 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Piwik 2 Logo 150x150Die Entwickler der Open-Source-Web-Analyse-Software Piwik haben Version 2.0 zur Verfügung gestellt. Laut eigenen Angaben ist das die „größte und bisher beste Version“.

Es gibt ein komplett neu designete App für mobile Geräte und auch die Website piwik.org bekam einen neuen Anstrich spendiert.

Sieben Monate lang haben die Entwickler (Team und Community) an Piwik 2.0 gearbeitet. Mit dieser Version ist ebenfalls der brandneue Marketplace an den Start gegangen. Dort findest DU unter anderem Plugins und Themes.

Darüber hinaus gibt es ein neues Default-Theme für Piwik: Morpheus. Mit Piwik Mobile 2 haben Website-Betreiber Ihre Statistiken immer im Blick.

Piwik Mobile 2 (Quelle: piwik.org)

Piwik Mobile 2 (Quelle: piwik.org)

Die Open-Source-Alternative zu Google Analytics ist nun in 53 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Piwik PRO

Weiterhin wurde ein Dienst gestartet, der sich Piwik PRO nennt. Damit bieten die Macher professionelle Dienste für Businesses, NGOs und Regierungen hinsichtlich Webanalyse an.

Gerade aktualisiert

Ich habe selbst gerade eben auf Piwik 2.0 aktualisiert. Das ging über den Online-Updater. Ich habe dann allerdings den Ratschlag angenommen, und das Core-Update auf der Konsole vorgenommen. Das erschien mit ein bisschen sicherer.

Update auf Piwik 2.0

Update auf Piwik 2.0

Update auf Piwik 2.0 erfolgreich

Update auf Piwik 2.0 erfolgreich

Ich setze Piwik seit März 2013 ein und habe hier schon einmal über das Datenaufkommen geschrieben. In der Zwischenzeit und einige Monate später ist die Datenbank auf 433 MByte  angewachsen.

Ich persönlich habe vor, die Daten immer nach einem Jahr löschen zu lassen. Dieses Jahr ist noch nicht vorüber. Aber mit der Größe der Datenbank kann ich leben und das verträgt mein Hosting-Paket auch. Das sind in etwa 600.000 Seitenzugriffe.

Piwik: Datenbank

Piwik: Datenbank

Ansonsten bin ich mit Piwik mehr als zufrieden. Allerdings hatte auch bei dieser „geringen Größe“ teilweise mit Performance-Problemen zu kämpfen, was ich mehr auf den Hoster schiebe. Abhilfe schafft hier unter Allgemeine Einstellungen die Option Piwik erlauben, die Archivierung zu starten, wenn Berichte im Browser angezeigt werden auf einen Cronjob umzustellen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten