Kommerzielles Wine: CrossOver 13 mit wesentlich besserer Grafik-Performance

13 November 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

CrossOver Logo 150x150CodeWeavers ist die Firma hinter CrossOver. Bei der Software handelt es sich um ein auf Wine basierendes kommerzielles Produkt, für das es auch professionellen Support gibt. Damit können Computer mit Linux und Mac OS X zu einem gewissen Grad Windows-Software laufen lassen. Eine Lizenz für das Windows-Betriebssystem von Microsoft ist nicht notwendig.

Ab sofort gibt es CrossOver 13. Als Kernstück dieser Version stellen die Entwickler die verbesserte Grafik-Performance in den Vordergrund. CodeWeavers CEO Jeremy White sagte, dass viele Zocker den Spaß an der Framrate messen, auch wenn dies nicht der einzige Faktor eines guten Spiels sei.

Laut offizieller Ankündigung sind die Beta-Tester von CrossOver 13 begeistert. Die Framerate soll sich so zwischen 40 und 60 Prozent bei Titeln wie Torchligh 2 gesteigert haben. In einigen Fällen sei der Zuwachs noch höher ausgefallen. Ein Tester spricht von einem Faktor zwei bis drei Mal so hoch bei StarCraft 2.

Ein Schlüssel zu diesem Erfolg ist eine neue Reihe an technischen Verbesserungen, die man intern als „The Command Stream“ bezeichnet. Diese Technologie erlaubt es der darunterliegenden Open-Source-Technologie (Wine), die grafischen Befehle von den CPU-relevanten zu separieren. Somit muss die Software nicht auf die GPU warten. Man gebe der GPU mit „The Command Stream“, wie sie es gerne mag: Schnell und hart!

Allerdings sind die Verbesserungen noch kein Allheilmittel für alle auf dem Markt befindlichen Spiele. Schließlich seien die Naturelle der einzelnen Grafikkarten immer etwas unterschiedlich. Allerdings wird man die Verbesserungen bei einer ganze Reihe an Spielen deutlich merken, sagte White.

CrossOver 13 ist ab sofort bie CodeWeavers verfügbar. Wer die Katze nicht im Sack kaufen möchte, kann sich eine Testversion herunterladen.

Wer wissen möchte, ob seine favorisierte Windows-Software mit CrossOver läuft: c4.codeweavers.com.

CrossOver: Gold ist gut ...

CrossOver: Gold ist gut …

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kommerzielles Wine: CrossOver 13 mit wesentlich besserer Grafik-Performance”

  1. LinuxReCon sagt:

    Hab es vorhin mit zwei Games testen können, StarCraft II und Herr der Ringe Online.

    Bei StarCraft II hatte ich einen permanenten FPS Zuwachs von 30 FPS. Bei Herr der Ringe Online waren es tatsächlich 120 FPS anstelle von ca. 60-70 FPS ... das ist wirklich eine Spitzen Verbesserung!

Antworten