Der Netzwerk-Sicherheit zu Liebe: Network Security Toolkit 18-5413 ist veröffentlicht

19 November 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

NST - Network Security Toolkit Teaser 150x150NST (Network Security Toolkit) ist eine auf Fedora (in diesem Fall Fedora 18) basierende Linux-Distribution. NST 18-5413 ist laut eigener Aussage eine Interims-Ausgabe. Sie enthält alle Fedora-18-Updates seit April 2013 und diese werden auf einem frischen ISO-Abbild zur Verfügung gestellt. Bestehende Installationen lassen sich einfach mit yum update aktualisieren. Allerdings gibt es auch diverse Neuerungen.

Die nächste Generation der Applikation NST WUI Network Interface Bandwidth Monitor (2) ist verfügbar. Diese bringt neue Funktionen und Verbesserungen mit sich. Unter anderem gibt es diverse Ansichten hinsichtlich der gesammelten Daten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Graphen von sehr langen Monitor-Aktivitäten darzustellen.

Mit so genannten Triggern lassen sich bestimmte Ereignisse festhalten. Sollte eine bestimmte Konstellation eintreffen, kannst Du mithilfe eines Triggers einen Alarm auslösen oder einen Monitor Snapshot erstellen.

NST WUI Network Interface Bandwidth Monitor 2 (Quelle: networksecuritytoolkit.org)

NST WUI Network Interface Bandwidth Monitor 2 (Quelle: networksecuritytoolkit.org)

Weiterhin ist ntopng integriert. Es handelt sich hier um die Weiterentwicklung von ntop.

ntopng (Quelle: networksecuritytoolkit.org)

ntopng (Quelle: networksecuritytoolkit.org)

Damit ist es unter anderem möglich, bestimmte Hosts mittels Geolocation-Funktionen auf einer Google Map anzeigen zu lassen. Ebenso ist ein IPv4-Host-Simulator vorhanden, mit dem Du zufällige Standorte simulieren kannst.

Du findest weitere Informationen zu Network Security Toolkit 18-5413 in der offiziellen Ankündigung oder dem Changelog. Ein ISO-Abbild bekommst Du bei sourceforge.net. Happy Monitoring!



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten