CyanogenMod „freiwillig“ aus Google Play Store entfernt (sonst hätte Google das erledigt)

28 November 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

CyanogenMod Teaser 150x150Die Entwickler der Android-Abwandlung CyanogenMod haben im eigenen Blog verlauten lassen, dass man seitens Google zum Entfernen des CyanogenMod Installers aus dem Google Play Store aufgefordert wurde. Also man artikuliert das so: Google bat uns, das höflich zu tun – ansonsten werde Google das erledigen.

Der Grund ist, dass der CyanogenMod Installer anscheinend gegen die Entwickler-Bedingungen verstößt. Man sei der Bitte nachgekommen und suche derzeit nach einer besseren Lösung.

Die APP hatte eine einzige Funktion: Dem ANwender helfen, ADB zu aktivieren und dann den Nutzer zum Desktop-Installer zu begleiten. Diese erledigt dann die Installation des CyanogenMod auf dem Android-Gerät.

Man hat natürlich nachgebohrt, inwieweit man gegen die TOS (Terms Of Services) verstoße. Das Entwickler-Team von Google hat geantwortet, dass die Applikation an sich harmlos sei. Allerdings ermutige es Anwender, die Garantie-Bestimmungen zu verletzen und deswegen die Garantie verfallen zu lassen.

Das CyanogenMod-Team hält dagegen. Man habe bereits hundert-tausende Installation der Applikation beobachtet und das sei der Beweis, dass die Nachfrage nach Alternativen da sei. Somit werde man den Installer auf eigenen Hosting-Angeboten zur Verfügung stellen. Damit müsste man Geräten lediglich erlauben, Applikationen von Drittanbietern installieren zu dürfen (Sideload). Die meisten kennen diese Option in den Einstellungen.

Die Aplikation findest Du über den Get Started Link auf CyanogenMod.org. Zusätzlich werden man die Applikation bei Amazons und Samsungs App-Stores einreichen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “CyanogenMod „freiwillig“ aus Google Play Store entfernt (sonst hätte Google das erledigt)”

  1. Georg sagt:

    Schlicht und ergreifend Zensur. Google ist natürlich der Hausherr, aber in so einem Quasi-Monopol sollten andere Regeln gelten. Außerdem ist der Vorwurf der TOS-Verletzung eher zweifelhaft, oder aber die TOS sind einfach lächerlich. Ein schöner Beleg, wieso SlideMe, PDAssi, AndroidPit und vor allem auch Aptoide und F-Droid für die Android-Community von großer (politischer wie funktionaler) Bedeutung sind.

  2. Erik sagt:

    Das mit dem Verlust der Garantie halte ich für nicht unbedingt haltbar, leider hat noch niemand dagegen geklagt. Nur weil ich auf meinem Computer (hier Smartphone genannt) eine andere Software installiere soll ich mein Hardware-Garantie verlieren?

    Eine Musterklage wäre sicher mal spannend. Möglicherweise würde die Hardware Hersteller aber den möglichen Kläger großzügig behandeln bevor sie schlafende Hunde wecken... 😉

Antworten