openSUSE 13.1 RC2 ist testbereit – Shim und damit UEFI Secure Boot sollte funktionieren

31 Oktober 2013 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

openSUSE Logo 150x150Nun dürfte es nicht mehr lange dauern und openSUSE 13.1 erblickt das Licht der Welt. Zumindest wurde ein zweiter Veröffentlichungs-Kandidat von openSUSE 13.1 angekündigt. Geht alles gut, erscheint openSUSE 13.1 in 18 Tagen.

Laut eigenen Angaben wurde systemd auf Version 208 aktualisiert. Weiterhin sollte der Bootloader Shim nun funktionieren, was wiederum ein Starten mit aktiviertem UEFI Secure Boot ermöglicht.

Calibre soll komplett funktionieren und Xfce kann sich erfolgreich schlafen legen (suspend). Wer e17 (Enlightenment) einsetzen möchte, darf sich über ein an openSUSE angepasstes Design freuen. VLC wurde auf 2.1 aktualisiert und Akonadi kann besser mit PostgreSQL als Backend umgehen.

Ansonsten wurden Bugs aus der Welt geschaffen und an den Übersetzungen gefeilt.

Die Entwickler würden sich über ausgiebige Tests freuen. Man möchte im Speziellen ein Augenmerk auf btrfs, Live-CDs und -USB-Stick, sowie UEFI Secure Boot werfen.

Eine Liste mit den derzeit nervigsten Bugs findest Du hier. Abbilder gibt es im Entwickler-Bereich der Projektseite.

openSUSE 13.1 KDE: Firefox

openSUSE 13.1 KDE: Firefox

openSUSE 13.1 KDE: LibreOffice

openSUSE 13.1 KDE: LibreOffice

openSUSE 13.1 KDE: YaST

openSUSE 13.1 KDE: YaST

openSUSE 13.1 KDE: Willkommen

openSUSE 13.1 KDE: Willkommen

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “openSUSE 13.1 RC2 ist testbereit – Shim und damit UEFI Secure Boot sollte funktionieren”

  1. Marcus sagt:

    Ich habe mein openSUSE 12.3 auf 13.1 rc2 aktualisiert. Es lief ohne Probleme durch. Nur e17 bekomme ich leider nicht ans laufen. Nach dem Anmelden erhalte ich einfach einen schwarzen Bildschirm.

Antworten