openSUSE 13.1 RC1 ist testbereit

12 Oktober 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

openSUSE Logo 150x150Die Entwickler von openSUSE haben einen ersten Veröffentlichungs-Kandidaten von Version 13.1 ausgegeben. In der offiziellen Ankündigung spricht man zunächst von erfolgreichen Hackathon. Mehr als 120 Menschen haben ungefähr 140 Bugs ausgebessert und weitere 440 ans Tageslicht gebracht.

In Sachen btrfs gibt es ebenfalls ausgebesserte Fehler zu berichten. Dennoch wird man das Dateisystem nicht als Standard einsetzen. Anwender können es optional installieren. Für die nächste Version plant man dann unter Umständen einen Einsatz von btrfs als Standard-Dateisystem. Seit der Veröffentlichung der Beta-Phase konnte man 5000 neue btrfs-Anwender zählen.

Was bringt openSUSE 13.1 RC1 mit sich?

  • KDE 4.11.2
  • GNOME 3.10
  • Kernel-3.11.3 plus diverse btrfs-Fixes
  • snapper-0.1.7 (btrfs!)
  • nginx
  • bluez5 – Pulseaudio/GNOME/KDE Integration
  • plasma-nm – das alternative GUI für den Networkmanager unter KDE wurde angepasst und Anwender-freundlicher gestaltet

Auf der Todo-Liste

  • Calibre braucht noch etwas Liebe
  • Man will LibreOffice 4.1.2 ausliefern
  • SDL2_ttf soll noch in Version 13.1, damit SDL2 komplett ist

Die Entwickler wünschen sich ausführliche Tests, damit eine finale Version in 38 Tagen veröffentlicht werden kann. ISO-Abbilder für den RC gibt es im Entwickler-Bereich der Projektseite.

Hier noch ein paar Screenshots der Beta-Version

openSUSE 13.1 KDE: Einstellungen

openSUSE 13.1 KDE: Einstellungen

openSUSE 13.1 KDE: Installation - Zeitzone wählen

openSUSE 13.1 KDE: Installation – Zeitzone wählen

openSUSE 13.1 KDE: YaST

openSUSE 13.1 KDE: YaST



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten